Siebenter? Abend erdinand. Nun, heute endlich sollen wir er ­ fahren, wie die Kugel traf? Alle. Die Kugel, die Kugel! Nettelbeck. Sie machte nichts, als ein Loch in das Segel, das gar nichts schadete. Ihr seht daraus, wie oft die größte Neugier unbefriedigt bleiben kann. Mir kamen damals auch drei von unsern preußischen armirten Fahrzeugen entgegen, die durch das nächtliche Schießen allarmirt worden waren. Unter ihrem Schutze hinderte mich denn nichts, meinen Bestimmungsort zu er ­ reichen und meine Fracht abzuliefern. Wahrend ich hier lag, kam der Friede mit Rußland zu Stande. Die Conjuncturen benutzend, macht' ich schnell hinter einander eine Reihe glücklicher Fahrten von Stet ­ tin nach Colberg mit Salz, woran cs dort, nach -er dritten Belagerung und bei den zerstörten Salzkoten, dringend fehlte; von hier mit einer Ladung Wein nach Königsberg und wiederum dahin zurück mit Roggen. Auf dieser letztem Reise kreuzte ich, bei widrigem Winde, unter der Halbinsel Hela vor Danzig, und hier sah ich ein großes russisches Schiff auf dem Strande stehen, an dessen Bord es einen gewaltigen Lärmen gab. Da das Wetter Der alte Nettelbeck. 6