— 89 — 10) Wilhelmsthal. Hin 11,6 Km., ebenso zurück. Die Holländische Strasse hinaus, (siehe Str. 17). Später lange Steigung von Obervellmar an. Am Waldrand hübscher Blick. Etwa bei Kilometerstein 10. Weg links (Wegweiser) nach Wilhelmsthal. Anfangs /<, dann plötzlich **!, Vorsicht!! darauf eben. Links Restauration, rechts das berühmte Schloss in reinstem Roccoco. Schöne Waldungen. Zurück in Obervellmar **! und scharfe Biegung deshalb grosse Vorsicht. Sehr schöner Ausflug. 11) Obervellmar, Weimar, Ahnethal. 25. Km. Siehe Str. 17 u. 17 b. Vor Obervellmar links ab und /t nach Heckershausen. Q Rudolf. Dort stelle man das Rad ein und besteige den Stahlberg, herrlicher Blick nach Süden. Weiter /* nach W eimar. Hier Her Weg im Dorfe links, dann rechts, anfangs dann kurz £\. Links Weg zu einem Basalt-Steinbruch. Der Bühl wird hier abgebaut, wir haben das seltene Schauspiel eines in der Mitte ge ­ spaltenen Kraters. Man unterscheidet 2 vulkanische Ausbrüche, den älteren, der Basaltsäulen von etwa 30 cm. Durchmesser gebildet hat, von grosser Regel ­ mässigkeit, dann den jüngeren mit Säulen von 1 Meter Durchmesser. Nun fahren wir auf dem früheren Wege weiter £ \ und zum ö Zum Ahnethal, und nach Cassel wie in Fahrt 8 be ­ schrieben. Recht schön und lohnend. I I ft