26 143. Der wahre Philosoph zeigt sich erst in den eigenen Stürmen. 144. Der Schwätzer ist niemals ein Denker. Die Menschen mit ihren Eigenschaften. 145. Die Theilnahme der Menschen besteht gewöhnlich nur in unnützen Worten. 146. Die meisten Menschen finden in der Leerheit die Ordnung, während diese jedoch allein in der schönen Fülle besteht. 147. Man wird immer finden, daß diejenigen Menschen, welche am wenigsten leisten, am meisten und schärfsten tadeln. 148. Der Mensch hat mehr Leidenschaft als Grundsatz, daher das Überschätzen seiner selbst und das Verkennen seiner Mitmenschen.