C iZ6 ) Unsere guten Damen. Aeldmarschall Holosern verlor Den Kcpf einst durch ein Frauenzimmer; Da zieh' ich unsre Damen vor; Die sanften Lämmchen thun das nimmer. Sie lassen unsre Köpf' in Ruh, Und setzen lieber was dazu. — n. A uf Bürgermeister E ta,r Todesurtheil. & Wunder, Wunder, der große Dieb Dem kleinen hier sein Urtheil schrieb! Mücheler. Die Glückseeligkeit. sterbliche! flicht eitlen Dunst! Tauscht euch nicht durch Schein, Hört und übt die schwere Kunst: Daurcnd froh zu seyn. In der Schule der Natur Lernt Zufriedenheit. Glaubts: im Feld der Unschuld nur Blüht Glückseligkeit. Labt euch innre Freude hie, Sagt: was mangelt euch? Mehr besitzt ein Hirt durch sie, Als ein Königreich.' In der Quelle fließt sein Trank, Fließt gesund und rein- Auf der weichen Rosenbank Wiegt der Schlaf ihn ein. Ungequält von Neid und Gei; Dient ihm die Natur; Fühlt er jeder Blume Reiz, Jede Pracht der Flur. Für den itz'gen Augenblick Lebt er sorgenfrei); Mißet gern ein fremdes Glück, Seiner Ruhe treu. Eu