© Hessisches Staatsarchiv Marburg, Best. 340 Grimm Nr. L 21 111. climinution. fchlußbemerkungen. 699 pr. nicht neutral find, macht geringe fchwierigkeit. Nämlich in Xayojg, Xayiäevs (junger halb); Xvxog, Xvxi- Stvs (junger wolf) u. L w. gilt auch das männliche, in 'd'SQuntuva, ftaocmcuvlg (gen. -/dop) das weibliche genus für die verkleinerte form. c. zuweilen AR: nalg, naidaoiov; 'Wvyj], 'ifwydoior ; Xoyos > XoyttQiov• Da R foult nicht leicht verkleinert, möchte ich es hier aus S entfprungen glauben, wie durch das haftende zoqt], uoqugiov beitätigt wird, weil v.OQCiQiov übel geläutet hätte*). Vgl. auch die gemilderte diminulion in ncuäaQiSiov wie in noQaGiöiov. d. zuweilen SK, aber nicht für neutra, nur für rnafc. und fern.: ugt^q, (xgt€Qigxos ; Gvicpavos, GT£(pavioxog; nais, notidioxog und ncudiaxrj; patyoxi]. Auch bei eigen- namen: t HqaxXijs^ ‘Hqc'xX/öxos- Diele form gleicht dem platld. Iv, mit vorlchlagendein S: jongsken, bö'ksken (f. 681) **). e. endlich CH, aber nur in noXig, noXiyvrj; zvXt!;, xvXiyvr^ 6. Im Sanfkrit ift K der verkleinernde buchftab, ganz deni un verlchobnen lachl*. K entlprechend, Bopp. §•652 p.302*> der nur einige beilpiele anführt, bäla (puer), bcclaha (puerulus); die diminulion Ich eint in dielet* Tprache unhäüfig und wenig ausgebildet. Das nämliche K herlebt in der periifcheii, z. b. pader (pa ­ ter), padereh? (pate.rculus); mader (inater) , maderel? (matercula); put'er (filius), pujereif (liliolus); dolüer (lilia), dohterek y (li.li.ola); Einigemal wird das K ver ­ doppelt; bendeh (iervus), beridejek* und bendek'ek* (fervulus). 7. Auch die flav. diminulion zeigt diefes K * ***) und bildet damit Wörter jedes gefchlechts. Toln. ielen (cer- vus), ieleriek (cervulus), böhm. gelen, geljnek; poln. died (avus), dziadek (avulus), böhm. ded, dedek; poln. iniech (follis), mieszek (foJliculus). Toln. inodiitwa (oratio), modlitewka (oratiuncula); böhm. liromada Rultm. 9, 336 note erklärt umgekehrt ko£«<uov aus nog^tov, aber wird überhaupt R zu 8? gr. diminutiva mit bloßem K kommen nicht vor, wohl aber nengriechifche, z. b. von nourt (avis) wird gebildet *ouAxxs (avicula). ***) desgleichen die celtifche. Legoiiidec p. 50«