///, adverbia. -pronominale. 1Ö7 z. b. Luc. 4, 15. 9, 42 und die fernere verftärkung nauh- J>a/zwA Luc. 14, 32. 15, 20. Marc. 12, 6. Job. 7, 30. 11, 30. Keli. 5, 15. wiederum nichts anderes, nippcm (ov yaq, ov de) Matth. 9, 13. 17 entfpringt aus nili fan. Alid. lautet die partikel bald denne, bald danne, ob in der erften form das e umgelauteles a oder e fei, laßt lieh fcliwer beiiimmen. der lebendige acc. lnafc., von dem ich denne herleile, heißt den, worin das e wahrfchein- licher iil, weil hier kein umlaut erregendes fulHx fiatt- gefunden haben kann. Inzwifchen begegnet für die partikel wirklich einmal denni, in der gl. monf. 355. denni ni p iw an es, und auch die mild. reime lehren denne, nicht denne. denne gilt durchgängig bei K., in den hymn. und in der zweiten reichenauer gl. Diut. 1, 491 ff. (abgekürztes den nur hymn. 14, 1. 15, 2); dharine hat J., thanne die cat. theot. p. Gl -63. 0« T«? dcinne N. W., thancty thanna einmal gi. ker. 230. Beide denne und dcinne müßen aus einer urfprünglicli lüffi- gierten form hervorgegangen fein, die dem goth. f>anuh, vielleicht dein Jannu, nicht dem f>an entlpricht. ohn- gefähr wie aus ainanahun ainnöhun wurde (oben f. 32) mag dem denne, danne ein denih, denoh, danih, danoh zu grund liegen; danne blieb dem gotli. j>anuh getreuer, wahrend der cafus zu den oder den wurde. Die bedeutung ilt fowolil tum, tune K. 20 b 27 a hymn. 1, 8. 24, 8. T. 42, 3.56,6; als cum, quando K. 17 b 19 b 20 a * b> 22 a 23 b 2G a Diut. 1, 492 a 507 a 523 a Jun. 198. hymn. 15,5. 49,2- 19, 9- 20, 8. T. 33, 2. 34,2* 35, 1, 2- und dum lv. 15 b 17 a 47 a 57 b Diut. l, 501 b 507 a hymn. 5, 5. 19,7; auch drückt es quam nach comparativen aus K. 20 a b * 21 a 26 a cat. theot. 63. daneben erfcheint die partikel oft noch abltracter für bloßes vero, autem, z. b. T. 29, 2. 30,2« 31,2; verinutlilich auch für enim, wiewohl ich 'mich keines beifpiels erinnere. Dem goth. affan, entlpricht nichts ähnliches, dem uff>an vielleicht ein oben f. 29 erwähntes ötcin?, dem niffaii aber noh- denne (needum) Diut. 500 b 516; von mittont, das dem goth. miffanei gleicht, wird im verfolg die rede fein. Auch im alt!', lieht die partikel tiicin (tum) von dem acc. thena ab, welches mir wiederum nur für die aus- artung der letzteren form beweift; die partikel behielt ihre alte geftalt. tlian nach comparativen bedeutet quam. nolithan (adhuc) ilt ganz das goth. nauhf>an. Agf. lautet der acc. mafc. pone, die partikel poß Beov, 40, 42 und porine ßeov. 31. 39* 40; ein Verhältnis,