111. adverbia. adjectivifche. accujalivijche. ±03 Im engl. Laben fiel) nur wenige der einfachen agf. adv. auf e erhalten, namentlich Ul (male) und Jtill (quiete, adhuc) ; in der regel wird das adv. durch die aus lice entfprungene fiJbe ly bezeichnet: early, brightly, litt er ly, deeply, liardly, lately, open ly, quiekly, jhört- /y, forely u. a. in., obfehon es auch noch adj. auf ly gibt. Diefes /y gleicht dein inhd. adverbialen liehe und unterfcheidet die meiften adj. von den adv., während nhd. beide in einer form zufammenfallen; doch wäre ein gehäuftes nhd, lieh unbeholfner gewefen, als das kürzere ly. Die analoge altn. adverbialbildung ift a, goth. blindo rr altn. blinda. in diefer form begegnen aber von einfa ­ chen adv. nur giörva (prorlüs) Saem. 67 a , illa (male) und iAda (palfim) , wofür der itarke acc. giört, illt oder vitt nicht gebraucht wird. In der älteren fprache fclieinen fodann alle coinpofita mit ligr (gramin. 2, 568. 659-) ihre adv. nur auf liga, nicht auf ligt zu bilden; die edda Ssem. hat viele beifpiele, doch nicht in den ä‘lteilen liedern; biartliga (lplendide) 129 a ; blltliga (hilariter) 182 b ? brdlliga f. brädliga (cito) 447 a I9i a •* jdflliga (firine) 177 b ; fliotliga (celeriter) 172 a I77 a ; frcehnliga (Itrenue) l43 b ; görliga (penitus) l77 b ; grimliga (afpere) 127 a ; hardliga (duriter) 129 a l47 b ; hagliga (coinmode) 129 b ; hreinliga (laute) 129 b ; meinliga (nocive) i48 a ; nauViga (neceffarie) 128 b ; jhiotliga (celeriter) 152 a ; tryggliga (fideliter) 123 b ; varidliga (lollieite) 124 a . In einigen Wörtern wird liga günftig zu la verkürzt : drla (mane); ftdla und ßdarla (fero); aptarla (retro) Säern. l44 b i netarla (infra) Kialsf.; flrammarla (anterius) Biörn und Gutalag 38, 23; Junnarla (ad meridiein) Laxd. 254; nor%arla (ad boream) Laxd. tßß; brätlet (cito) Saem. 252 b f. brädliga; faftla (firme) 246 b f. faft- liga; giörla (prorfus) Saem. I4 b ; iafngibrla (pariter) Saem. 62 b ; hardla, harla (valde) Saem. 121 a ; Jvärla (graviter); varla (vix) Saem. 79 a und dafür valla Laxd. 380; gdjugla (magnificenter) Häkon. läga Hak. fonar cap. 24« Die neuere ifländ. fprache bildet adv. auf liga auch aus einfachen adj., die für lieh kein ligr anneh ­ men, z. b. faekldtliga (grate) von aus dem adverbialen liga gilt daher kein fchluß auf ein adj. ligr, fo wenig als aus dem mhd. liehe und engl* ly. Im fchwed. dauert die endung a für das fchwache neutr. (blinda) fort und erhält lieh in den adv, illa