84 Diese rechts anfangs ziemlich eben, dann y?, zu ­ letzt kurz yf! zum Steigerhaus. Hier sind Er ­ frischungen zu haben, (sonst Deutscher Kaiser in Lutterberg). Hier lassen wir unsere Räder und gehen dicht hinter dem Hause links bis zum Weg ­ weiser, der rechts in den Wald führt, immer den Wegweisern nach. Nach etwa 10 Minuten gelangen wir zu einem neuen, hohen Aussichtsthurm mit gross ­ artiger, umfassender Rundsicht. Zurück fahren wir entweder denselben Weg oder bleiben auf dem ziemlich guten Fahrweg nach Münden, Anfangs eben und grad, dann rechts und später in Win ­ dungen ** und **! mit herrlichem Rlick auf Münden, am Schäferhof und Cattenbühl vorbei zur Stadt. Von Münden nach Cassel siehe Strasse 22 a oder 23. Weg von Lutterberg an sehr schwierig und im ganzen anstrengend, aber äusserst lohnend. Nur bei trockenstem Wetter zu fahren. 28) Pfaffenberg (Bilstein). 20,4 Km. hin, ebenso zurück. Weg zum Pfaffenberg siehe Str. 25. Im Gast ­ haus stellen wir unsere Räder ein und gehen links ab über die Wiese, an Zeche Steinberg vorbei, zum Bilstein mit hohem Aussichtsthurm, einem der schönsten Punkte Hessens (Wirthschaft) Ver ­ gleiche mit Heringsnase. Rückweg ebenso. 29) Zierenberg, Ehrsten. 40 Km. Bis Dörnberg siehe Str. 15. Bis Zierenberg Str. 17 a. Von da über Ehrsten, Obervellmar,,