75 der geübteste Radler, mit guter Bremse am Rad sollte den Weg fahren. Gleich darauf rechts ab in’s Fuldathal, mit Blick auf die Kragenhöfer Brücke. Vor Walinhausen wende man um und besuche lieber die Wirtschaft am Bahnhof in Ihringshausen Schockethal wie Fuldathal sind herrlich. 10) Obervellmar, Weimar, Ahnethal. 25 Km. Siehe Str. 17 u. 17b. Vor Obervellmar links ab und nach Heckershausen, i Rudolf. Dort stelle man das Rad ein und besteige den Stahlberg, herrlicher Blick nach Süden. Weiter nach Weimar. Hier 2ter Weg im Dorfe links, anfangs dann kurz ^!, Links am Weg eine Steinschlag ­ maschine, dort lassen wir unser Rad unter Obhut des Aufsehers und gehen in den Basalt-Steinbruch. Der Bühl wird hier abgebaut, wir haben das seltene Schauspiel eines in der Mitte gespaltenen Kraters. Man unterscheidet 2 vulkanische Ausbrüche, den älteren, der Basaltsäulen von etwa 30 cm. Durch ­ messer gebildet hat, von grosser Regelmässigkeit, dann den jüngeren mit Säulen von 1 Meter Durch ­ messer. Nun fahren wir auf dem früheren Wege weiter £ \ und zum Zum Ahnethal, und nach Cassel wie in Fahrt 6 beschrieben. Recht schön und lohnend.