60 tat Dransfeld .... 5,6 36,1 tat Göttingen .... 13,7 49,8 tat Nörten 16,4 66,2 tat Northeim 10,3 76,5 tat Einheck 16,1 92,6 tat Alfeld 24,8 117,4 tat Elze 17,0 134,4 tat Hannover .... 32,9 167,3 Man fährt über eine der Fuldabrücken, durch •die Leipziger Strasse. Vor dem Bettenhäuser Bahn ­ hof Strasse links, eben bis Sandershausen. Dann 3 Km. Steigung. Anfangs dann vom Waldes ­ rande an y?!, nach der zweiten Biegung links dann nach der Biegung rechts, wo die Pappeln an ­ fangen zwei Mal y?!. (Zurück Vorsicht.) An ihm übt der Gasseler Badfahrer seine Kraft, wer ihn ganz hinauffährt, wird unter die guten Fahrer ge ­ rechnet. Am Anfang der Pappelallee schönster, vollständigster Ueberblick über Cassel. Morgens am schönsten. Dann \ und eben nach scharfer Biegung links £ und nach Landwehrhagen, Andrä. Dann eben, darauf ** und £! (zurück Vorsicht) und dicht vor Lutternberg kurz ** zum Dorf, Deutscher Kaiser. Nun Von der Höhe Blick auf Münden. Nun 7 Km. immer gleich- mässig durch Wald ** in scharfen Windungen, auf halber Höhe Forsthaus mit Wirthschaft. Da, wo die Strasse sich zuerst der Fulda nähert, oberhalb Bonafort, schöne Aussicht nach Münden. Kurz vor der Stadt Pflaster, ln Münden das Pflaster sehr schlecht. ^ Tivoli; Blume. Ueber die Werra ­ brücke, dann links dann nach Biegung rechts oben bis Volkmarshausen, nun durch Wald