r - essisches Staatsarchiv Marburg, Best. 340 Grimm Nr. L 48 ZU SILVESTER. 155. 156. daz (er) dicke und ofte dö yrömder geste vii gewan. Haupt. 292. tugentlosc wiht. 300. disiu] diu. mir scheint disiu in der Senkung und mit verschliffenem auslaut zu hart für Honrad . H. — ich habe dieselbe Vermutung gehabt , aber wieder gestri ­ chen weil Konrad, wenigstens im Silvester, jenes de - monstr. liebt , 197. 2256. 2306. 3857. 4414. 5039. 516ty. 772. verswein. 1127. ab ich? H. 1325. beide setzen die abschreiber so willkürlich dafs ich es auch hier lieber ihnen zutraue als dem dichter gegen die regel (.Lachmann z. Nib. Q46, 1 ). 4874 /. und. im Silvester scheinen mir die zweisilbigen auftakle leicht hinweg zu räumen. 12. 104. 1730. 1812. 2133. 2310. 2395. 2847. 4622. 5171 und. 588. 633. 1126. 2627. 2643 dann oder dan. 749 iur. 1054 eim. 1215 wir sin [her] uf dise erden. 1892 leit ( vergl. 2026). 1903 über al roemisch riche. 2165 prüef. 2228 müez. 2542 geläzen ohne ouch oder ouch läzen. 2673 umb oder um. 2877 üf. 2895. 4755 als. 3073 würd. 3080 selb. 3291. 4098. 5158 und. 3332 so bedarf. 3427 well. 3498 reht. 3501 muost. 3797 wenn aber oder wenne ab. 3867 wolt. 3981 swig. 4453 müg. 4632 swenn. 4643 an. 4736 von prime. 4823 rünt. 4843 und huoben. 5022 ezn müge. H. —- ich bemerke dagegen folgendes . beide findet sich gold. schm . 844 in ganz gleicher Stellung und wird durch das Zeugnis von zehn Handschriften geschützt, freilich läfst der zweisilbige auftakt in den meisten fällen sich mit leich- tigkeit weg schaffen, und ich kann noch weitere Ver ­ besserungen dieser art vorschlagen. 927 umbe ge ­ nist. 1111 wser. 1353 wann. 1904. 3086. 3506 als. 24* ?- txc>~ l^t. Ir itej*. AAm. Jt-üi-S" Msamia *?,