40 Ms. chem. 56 - 40 Ms. chem. 57 Johann Thölde, Hali[o]graphia, die angegebenen Seitenzahlen passen nicht zur EA Eisleben 1603, wohl aber zur 2. Ausg., Leipzig 1612, s. LENZ (2004), S. 310f. verglichen mit dem Druck: Basilius Innovatus. Das ist: Basilii Valentini . . . Chymi- sche Schrifften ..., Hamburg 1717, S. 710-778, 779-825, 8618956 17. Jh., 1. Viertel (nach 1612) - 62 Bl. - ohne Einband wie 40 Ms. chem. 55, s.d. 21 X 16,5 Hessen Schreiber s.u. alte Foliierung ab B1. 9 Geschrieben von Johann Peter Dauber (1598-1650), dem ältesten Sohn des Herborner Professors Heinrich Dauber (um 1560-1626), s. 40 Ms. chem. 25, 114T (Schriftvergleich) - 9T über dem Titel N0. 147 = Nr. 147 aus den Quarthandschriften im Nachlaßinventar des Landgrafen Moritz von 1632 mit dem Eintrag Von vrsprung vndt materia des vhralten Steins (nach Cornets Titelergänzung, s.o.); lr ra- dierte N0. 148 (im Inventar mit Nr. 147 zusammengefaßt). 4o Ms. chem. 57 Basilius Valentinus David B6uther Exzerpte und chemische Rezepte Jacobus Mosanus 1. Traktate, Exzerpte. S. 1-11 BASILIUS VALENTINUSZ [QFFENBARUNG SEINER VERBORGENEN HANDGRIFFE], Auszüge, versetzt mit Teilen der [HANDGRIFFE]. Uberschrift: De lapide physico ex vitriolo veneris, ex marte et Sole Basilij Valentini Monachi ordinis S. Benedicti. verglichen mit der Ausgabe: Basilius Valentinus. Das ist: Fr. Basilii Valentini Chymische Schrifften ..., Hamburg 1717, S. 826-856 und S. 1057-1096 S. 19-23 EIN WAHRHAFTIGER PROCESS WIE MAN DAS GOLD AUGMENTIRN SOL. Anf.: Erstlich maß man trachten nach einem wasser, welches beyde cörper aufflöhset . .. S. 23-25 DULCONIS CLAVAEJ PROCESSUSA Mm" de la Fin per testamentum commu- nicatus. Anf.: Fac amalgamam ex Sole oz. ij et mercurio saturni oz. xxiiij, divide in tres partes ... zu Gaston LeDoux de Claves vgl. 40 Ms. chem. 26 S. 49-50 EIN PARTICULAR AUFF DIE LUNA. Anf.: Nim fein abgetriben luna, dasselbe solvir in einem aqua forti, so auf} vitriol und Salz gemacht worden ...; (S. 50) am Schluß: Tanck Hartmanno, Hartmannus mihi [Mosanus] Ex Basilio. 188