40 Ms. chem. 34H; - 4o Ms. chem. 35H chemica-Bestand, von Fr. W. STRIEDER (1739- 4815); von ihm auch die Aufschrift auf dem Umschlag Vorn Die Schmaragdische Tafel Hermetis Trismegisti 1T radierte N 132, darunter systematische Signatur E und von anderer Hand Waßerhuhn : Franz Ulrich Wasserhuhn (gest. 1636), Kammersekretär des Landgrafen Moritz, s. a. 2o Ms. chem. 19[4, 28r-28V [Kas- sel 1622] u. (erwähnt von Egli) 52T [Marburg 1621] sowie die Einleitung; die Nr. 132 müßte eigentlich die entspr. Nummer der Quarthandschriften im Nachlaßinventar des Landgrafen Moritz von 1632 bedeu- ten, dort jedoch der Eintrag Mit l[ittera] D Ezliche processus Wasserh[uhn]. 40 Ms. chern. 35H Donum dei, dt. Nr Notate des Dr. Ortolph Marold: In Abbate [Breitingensi] (s.u.); Liber cuius- dam - Credo quod dicitur Donum Dei. Respondet Rosario philosophorum quod impressus es[t] Francoforti [1550]. 1r-43r DONUM DEI. Anf.: dDie d0 begern Warhafftige erkanKrzus zu haben der kurzst . . .; (10V) dHie fahet sich an diee Tafell der grosserz Kunst . . .; (13r) dAnfarzg vnd beschreybunge der Nachuolgenden Figurn ...; (14r) dDie Erst FiguK. Vnnser Medicin oder Ercznej ist allein auß der Nattur zusamen gesezt . . .; (32r) Ob es ainen nit glüend teucht / aber als ein Rotte Rosen leucht . .. (8 V.). Mit der Zwölfbilderserie: Kolorierte Federzeichnungen des allegorisch darge- stellten Transmutationsprozesses im Glaskolben. Druck, jedoch abweichende Version, u. a.: Pandora. Das ist: Die Edleste Gab Got- tes ..., hrsg. von Hieronymus Reusner, Basel 1582, S. 1-59 - BUNTz (1968) S. 36 A. 4 (diese Hs. erw.) - Alchimia (1970) S. 146-147, S. 156-158 (dort nur 11 Abb.), S. 212 (Erwähnung dieser Hs.) - J. LENNEP, Alchimie (1985), S. 88-89 u.ö. - J. TELLE, Sol und Luna (1980), S. 239-244, passim ' ders., LexMA 3, 1986, Sp. 1252- 1253 - ders.,2VL 11,2004, Sp. 376-379, hier Sp. 377 (Signatur abweichend) - OTT 1, 1991, S. 72-73 (diese Hs., Signatur abweichend) - J. PAULUs in: Alchemie (1998), s. 111-112 vor 1587 (Beschriftung des Umschlags durch Marold; Wz.: Typ Wz-DateiP1CC. 160775, Rottweil 1580) - 1+47 Bl. - 22 x 17 - Schwaben (Schreibsprache); Schmalkalden - alle Blätter auf Papierrahmen ge- klebt; auf den ersten 10 Bll. Fehlstellen im Papier durch chemische Substanzen oder Schwelbrand, Text- verlust - 14V, 15T, 17V, 18V, 20V, 22V, 23V, 25V, 26V, 27V, 29', 31V kolorierte Federzeichnungen - rubriziert (s.0.) - von Marold hinzugefügter graubrauner Papierumschlag (wie 40 Ms. chem. 34H), nur Vorderes Bl. beschädigt erhalten Auf dem Umschlag vorn von der Hand des Dr. Ortolph Marold (1526- -1595) 1587 und der Titel 122