248 Provinzial - und kommunalständische Verwaltung For st Verwaltung des Hospitals. Oberförsterei Haina-West: Oberförster Friedrichs zu Haina. 1 Forstsekretär, 3 Förster, 2 Forstaufseher. Oberförsterei Haina-Ost: Oberförster v. Baumbach zu Haina. 1 Forstsekretär, 5 Förster, 1 Forstaufseher. c. Landeshospital zu Merxhausen. Jrrenpflege- und Bewahr-Anstalt für weibliche Kranke. (Das Hospirai Merxhausen war vormals ein Augustiner Mönchskloster, 1213 gestiftet, 1527 ebenfalls säeularisirt und >533 von Landgraf P h i lipp dem Großmüthigen zu einem Hospital für arme Kranke, Gebrechliche und Geistesirre bestimmt. Bestehenden Anordnungen gemäß befinden sich in dieser Anstatt unheilbare geisteskranke und prcßhafte Personen weiblichen Geschlechtes. — Wegen der Verordnung vom IO. April 1781, des Regulativs vom 3. März 1815, des Reglements vom II. Januar 1869 und Regu ­ lativs vom iS. November 1881 siehe die Bemerkung bei Haina.) Direktor und Arzt: Di-. Schedtler. Zwei Assistenzärzte. Inspektor Sekretär: Mette. Bauassistent: Schulz. Pfarrer: Braun zu Sand (austrw.). Lektor: Kimm. 2 Oberwärterinnen, 1 Leinwandfrau, 1 Köchin, 1 Schneiderin, 45 Wärterinnen, 1 Aufseher, 1 Gärtner, 1 Maschinist, 1 Pförtnerin, nebst d. sonstigen Dienstpersonal. Forstverwalter: Kehr, Oberförster zu Elberberg (austrw.). 2 Förster, 1 Waldwärter. 8) Taubstummen-Anstalt zu Homberg. (Borgt. Reglement vom 3. Scptcmbcr 1874, Amtsblatt S 241 und Abänderung desselben vom 27. März >894, Amtsblait S. 71.) Ständische Kommission. Vorsitzender: Bürgermeister a. D. Winter zu Homberg. Mitglieder: Stadtverordneten-Vorsteher Kaufmann C. Stein ­ hardt das. Sanitätsrath Dr. Scheffer das. Anstalts-Beamte. Direktor: Münscher. Lehrer: Müller, Hartung, Stegen, Jung, Berge, Viehmann, Peterson, Dr. Ritzert, Büttner, Koch. Hülfslehrer: Stolze, Funck. Handarbeitslehrerinnen: Lohr, Wickert. Arzt: Sanitätsrath Dr. weck. Scheffer (austrw.).