138 Einkommensteuer - Beranlagungs - Kommission. 3) Zu Schwarzenborn. Schröder'sches Familien-Benefizium. — Die Aufsicht ist dem Landrathsamte übertragen. Die Verwaltung und Verleihung des Benefiziums geschieht durch den Pfarrer, den Rech- tiungsführer und einen Schöffen. — Rechnungsführer: Kastenmeister Ziegler. 4) Zu Immichenhain. v. Diede'sche Armenkasse. — Vorstand: Der Pfarrer, der Bürger ­ meister und die beiden Kirchenältesten. — Rechnungsführer: Der Pfarrer. 5) Zu Ziegen Hain. Kreis-Sparkasse. — Direktorium: Kreissekretär Brunner, Bürger ­ meister Bösser zu Ziegenhain, Bürgermeister Fenner zu Obergrenzebach. — Hauptrendant Za u n. — Kontroleur: Alt. 6) Zu Oberaula. Nebenkasse der Kreis-Sparkasse. — Nebenkassenrendant: Bürger ­ meister Röttcher zu Oberanla. 7) Zu Frielendorf. Nebenkasse der Kreis-Sparkasse. — Nebenkassenrendant: Ave- narius zu Frielendorf. 8) Zu Gilserberg. Nebenkasse der Kreis-Sparkasse. — Nebenkassenrendant: Seibel zu Gilserberg. 9) Zu Schrecksbach. Nebenkasse der Kreis-Sparkasse. — Nebenkassenrendant: Treyß zu Schrecksbach. 10) Zu Neukirchen. Nebenkasse der Kreis-Sparkasse. — Nebenkassenrendant: Hirsch ­ feld zu Neukirchen. B. Einkommensteuer - Bernnlagnngs- Kommission des Stadtkreises Cassel. Vorsitzender: Regierungsrath Michaelis. Sekretariat: Steuer-Sekretäre: Görke, Fischer, Weimar, Bahr, Schmidt. Prinz, Dörrbecker. Kanzlei: Steuer-Kanzlisten: Lunow, Wenderoth. Bote: Herbort.