Witwen - Anstalten des Rcg.-Bez. Cassel. 139 a. Civil-Witwen- und Waisen-Anstalten zu Cassel. (Die Statuten vom 20. November 1823; Statuten - Zusätze rc. vom 18. ^No ­ vember 1859 und 6. Februar 1860, s. Kurhess. Gesetzblatt S. 19 vom Jahre 1823; Jahr 1859, S. 61; Jahr 1860, S. 3; Verordnung vom 15. September 1867 und Gesetz vom 6. März 1868, auch Bekanntmach, im Reg.-Amtsblatt vom 10. Oktober 1867.) D i r e k t i o n: Regiernngsrath Callenberg. Sekretär: Regiernngs - Supernumerar K r u g. Die Kassengeschäfte werden von der Regierungs-Hauptkasse besorgt. b. Civil-Witwen- und Waisen-Gesellschaft zu Cassel. (Die Verordnung über deren Errichtung vom 29. März 1827, siche Kurhess. Gesetzblatt S. 29, vom Jahre 1827,' siehe auch Verordnung vom 19. Juni 1856, 15. September 1867, Bekanntmachung im Reg.-Amtsblatt vom 10. Oktober 1867 und Gesetz vom 6. März 1868.) Kommissions-Mitglieder. Regierungs - Rath Wenderhold. Regierungs - Sekretär M a t t h e i. Sekretär und Kontroleur: Rechnungsrath Faß hau er. Die Kassengeschäfte werden von der Königl. Regiernngs - Hanptkasse besorgt. e. Civildiener-Witwen- und Waisen-Kasse zu Fulda. (Gegründet durch Verordnung vom 26. September 1789.) K o m m i s s i o n. Die Geschäfte der früheren Kommission sind von dem Königlichen Regierungs- Präsidenten übernommen. Administrator: Kreissekretär Kohle r. <1. Offiziers-Witwen- und Invaliden-Kasse zu Fulda. Die Geschäfte der früheren Kommission sind von dem Königlichen Regierungs- Präsidenten übernommen. Rechuungsführer: Wie zu c.