115 des Regierungsbezirks Cassel. Städtische Behörden und Anstalten. 1 ) Zn Marburg. O ber - B n rg erm ei ster: Schule r. 12 S tadtrathsmitglieder, welche zugleich nach 114 und 119 des Zu ständigkcitsgesetzes au ^ Stelle des Kreisausschusscs über die daselbst be- zeichncteu Angelegenheiten zu entscheiden haben. Stadtsekretär: K a h l m a n n. Stadtsekretariats - Assistent: K e r st e n. Kanzlist: Günther. Kassen- und Ne chn u n g sw esen. S t a d t k a s s c. Stadtkümmerer: I. M aller. Kassen - Assistenten: Knaufs, Schwab. Sparkasse. Direktion: Ober - Bürgermeister S ch ü (er, Vorsitzender. Vier weitere Mitglieder. Kassirer: Stadtkämmerer I. M ü l l e r. Kontroleur: Assistent Gans. Stadt-Steuer- und Melde-Amt. Steuer-Inspektor: E. Müller. Büreau - Assistent: E y m e r. Vier Steuer-Aufseher. Bezirksvorst eher. S ch n e i d e r. S ch a a f. S t a d t b a u a m t. Stadtbaumeister: B r ö g. Assistenten: Barkhausen. Simon (auftrw.). Brunnenmeister: Stock. S i c l b a u a uit. Ingenieur: Maure r. Landmesser: Grimm. Techniker: Orth. Leutel. Zeichner: Hellriegel. Bauaufseher: Kot he. Verwaltung de r st ä d t i s ch c n G a s a n st a l t. Vorsitzender: Ober - Bürgermeister S ch i"i l e r. Drei weitere Mitglieder. Betriebs - Direktor: E b e r l e. 2 ) Zu Wetter. Bürgermeister: Stuhl in a n n. Stadtkämmerer: Kling. Sechs Stadtrathsmitglieder. Ortsstenererheber: K l in g e l- Stadtschreiber: Kern. h ö fer. 8*