Ili des Regierungsbezirks Cassel. Stiftungen. — Die Louise von Wegnern-Stiftung für arme Wöchnerinnen im Kreise Hünfcld. Kurator: Hof-Kammer ­ präsident o. Wegnern zu Biickebnrg. — Verwalter: Der Landrath von Hünfeld. Die Sparkasse. — Vorstand: Der Bürgermeister. Ein Stadt- raths- und ein Ausschußmitglied. — Rechnungsführer: Bentling. — Kontroleur: Böhnin g. 15) Kreis Kirchhain. Ter Kreis Kirchhain besteht aus den Ortschaften der Amtsgerichte Amöneburg. Kirchhain, Neustadt und Rauschenberg und enthält bei einem ^lächen- gehait von 5.« m Meilen 3N65 Häuser und 22,12b Einwohner. Landrathsa m t. Landrath: Freiherr Schenck zu Schweinsberg. Kreissekretär: von Hanstein. Kreisbote: Kraft. Kreisdeputirte. Rittergutsbesitzer Freiherr A. Schenck zu Schweinsberg zu Schweinsberg, Großherzvgl. .Hess. Kammerherr. Kreisausschuß. Freiherr Schenck zu Schweinsberg zu Schweinsbcrg, Bürgermeister H e r b o l d zu Kirchhain, Bürgermeister Gorge zu Allendorf, Bürgermeister Riehl zu Mardorf, Bürgermeister Herb euer zu Großseelheim, Kaufmann L. B r a u n zu Neustadt. KreiS-Kommunalkasse. Rendant: Kaufmann Römer. Bauperson al. Kreis - Baninspektor: I a n e r t. Medizi nal-Beamte. Kreis-Physikus: Sanitätsrath Dr. Klingclhöser zu Kirchhain. Kreis - Wundarzt: Dr. A. Klingclhöser zu Amöneburg. Kreis-Thierarzt: Stamm zu Kirchhain. Ausübende Aerzte. Dr. Römer zu Kirchhain. Dr. Braun zu Neustadt. Dr. A. Klingclhöser zu Dr. K o ch das. Amöneburg. Dr. Nehm zu Rauschenberg. Dr. Mütze zu .Holzhansen.