91 des Regierungsbezirks Cassel. Städtische Behörden und Anstalten. 1) Zu Fritzlar. Bürgermeister: Kraiger. Stadtschreibcr: Schmidt. Acht Stadtrathsmitglieder. Stndtkämmcrer: Feindt. 2) Zu Gu den Sb erg. Bürgermeister: Becker; zm-g. Stadtschreiber. Sechs Stadtrathömitgliedcr. Stadtkämmerer: Dclgmaun. 3) Zu Niedenstein. Bürgermeister: H i l l e b o l d; zugl. Stadtschreiber. Bier Stadtrathsmitglieder. Stadtkämmerer: Reinhardt. Stiftungen und WohlthätigkeitS-Anstalten. 1) Zu Fritzlar. Arinen-Kommijsion. — Der Land-Dechant, der Bürgermeister, Sanitätsrath Dr. Knorz und zwei Stadtrathsmitglicdcr. I». Das Armen-Hospital, unter Leitung der Armcn-Kommission, Vizentinerinnen aus dem Mntterhanse zu Fulda ist die Krankenpflege anvertraut. e. Sparkassen - Verwaltung. — Vorstand: Der Bürgermeister, zwei Stadtrathsmitglicdcr. — Rechnungsführer: Sichert. Kontroleur: Vizebürgermcister Winter. 2) Zu Gndcnsberg. a. Das Hospital. — Vorstand: Der Superintendent, der Bürger ­ meister und zwei Stadtrathomitglieder. — Hospitals- Provisor: Henkel. l>. Sparkassen-Verwaltung. — Vorstand: Der Bürgermeister und zwei Stadtrathsmitglicdcr. — Rechnungsfnhrer: Dclg- man n. — Kontroleur: Sinne r. e. Jnngkurth'sche Stiftung.— Verwaltung: Der erste Geistliche, der Bürgermeister und ein ans drei Jahre zu wählender Einwohner der Stadt. <») Kreis F ir l d a. Tcr Kreis s^ulda besteht aus deu Amtsgerichten ^ulda, Großenlüder und Neuhof uud enthält bei einem Flächcugchalt von 11,, lUMcilen 7236 Häuser und 48,606 Einwohner. L a n d r a t h s a m t. Landrath: Stessens. Kreissekretär: Köhler. Polizei - Kommissar: Z i n k a n d. Büreau - Assistent: Pfeiffer. Kreisbote: Wirth. 5 Schutzleute.