32 Kirchliche Behörden. 3) zu G e n s unge n nnt dem Bahnhöfe, Mitteshof, Karthause und Ziegclhütte, Heßlar, Melgershausen und Beuern mit Sundhof: Faulhaber. 4) — Hes serode mit der Grundmühlc und Hclmshauscn: Sch esser. — Hart e mit der Schwalmmüblc und Rhünda mit einer Mutile: Wa lther. 6 ) Böddiger und Niedervorschütz mit der Klausmühle: Münch. 7) — Wolfershausen mit einer Mühle und dem Hofe Amsel, Neuenbrunslar mit Altenbrunslar lind Deute: Siebert. 8 ) — Wabern mit dem Bahnhofe und Uttershausen mit dein Brückeuhanse: Kröger. Kirchcukasten-Provisor zu Felsberg: Götze. Administrator der Pfarrer - Witwenkasse : Derselbe. in. Diözese Ziegenhain-Homberg. Superintendent: H e u s; n e r zu Ziegenhain. Mitglieder des Diözesan- Synodal-Vorstandes: Geistliche Mitglieder: Metropolitan Gleim, Ncukirchen. Pfarrer S ch e f f c r, Marburg. Weltliche M i t g l i c d c r : Landrath v. Schwertzell, Ziegenhain. Rentier Krüger, Homberg. 1) Evangelisch-reformirtes Ministerium zu Marburg. Die Pfarrer an der evangelisch-reformirten Universitäts-, Stadt- und Garnisonskirche: Erster: Sch eff er. Zweiter: Schindewolf; auch Pfarrer des Vikariats Cappel mit Fraueuberg. (Beide versehen auch die resormirteu Einwohner von Marbach, Ockersihausen rc.) Kantor: Weckesser. Organist: Danz. Kastenmeister der resormirteu Gemeinde und Administrator der rcformirtcn Pfarrer - Witwcnkasse : K c r st e ». 2) Klasse Ziegenhain. Metropolitan: Superintendent Heußner zn Ziegenhain. Pfarrer: 1) der Stadt Ziegenhain mit dem Schaafhofe: Erster: Superintendent H e u ß n er. Zweiter: S ch e » k.