25 K lasse Kirch Hain. 3) Klasse Wetter. Metropolitan: Wein rich zu Niederasphe. Pfarrer: 1) der Stadt Wetter mit Deutsch Todenhausen und Niederwetter: Erster: L o d e r h o s e. Zweiter: S a n g m e i st e r. 2) zu Christen b er g oder Münchhausen mit Ober- und Mittcl- simtshauseu, Schlagpfütze , Wollmar mit dein Schülcrhofe und Ernsthansen : L a n d a u. 3) — M i cs) CI ll a cl) mit Hof Görzhausen : fy C1b Ul a u it. 4) — Treisbach: Stroh. 5) — Niederasphe mit Untersimtshausen: Metrop. Weinrich. 6 ) — A m ö U a u mit Oberndorf und Warzenbach mit den beiden Forsthäusern : P a U s ch. 7) — Oberrosphe und Unterrosphe mit Göttingen: Maus. 8) — Caldern mit KcrnbachBrungershausen, dem Brücker- und Dcbushofe: Kü m mell. 0 ) — Sterz hau sen: Waas. 10 ) — Goßfelden: Hamel. 11) — Mellnau (Vikariat): Pfarrer Sangmeister zu Wetter. 12 ) — Wehrda (Vikariat): Pfarrer Hamel zu Goßfelden. 13) — Sarnau (Vikariat): Derselbe. Kastenmeister zu Wetter: Hilberg. Administrator der Pfarrer - Witwcnkasse: Mühl. 4) Klasse K i r ch h a i n. Metropolitan: Lippe zu Rauischholzhausen. Pfarrer: 1) zu Kirchhain: Erster: Dr. Sallmann. Zweiter: Fett. (Tie lutherischen Einwohner zu Amöneburg sind in die lutherische Parochic Kirchhain cingcpfarrt). 2) — Speckswinkel ( wohin auch die evangelischen Einwohner zu Allcndors und Emsdorf cingcpfarrt sind) mit Hof Etzgcrode: Tra ntwein. 3) — Schweinsb erg ( wohin auch die evangelischen Einwohner zu Niederklcin, Erfurtshansen, Mardorf und Rüdigheim eiiigcpfarrt sind) mit dem Hofe Schaafgarten: Deich m a N N^ 4) — Groß seelhcim, Klcinseelheim und Schönbach: Falke. 5) — Rauischholzhausen nebst den evangelischen Einwohnern zu Rosdorf: Metropolitan Lippe. 6 ) — Wittelsberg mit Moischt: K ü m m e l l.