6 Unterrichts - Anstalten 2) Schullehrer-Seminari en. n. Evangelisches Schullehrer-Seminar zu Homberg. (Dos rein Landgraf Friedrich II. 1783 gegiftete und mit dem Lyceum in Lasse! ver ­ bundene Landschullehrer-Seminar wurde 1833 von da nach Homberg verlegt und für die evang. Schulamts-Sandidaten aus der Provinz Niederheffen und den Kreisen Hersfeld und Ziegenhain bestimmt.) Direktor: Dr. 9? and Oberlehrer: Müller. Ordentliche Lehrer: Will ich. Ficken Wirth. Schnurr. Meister. Hülfslehrer: Beil. I». Evangelisches Schullehrer - Seminar zu Schlüchtern. l Das von Kurfürst Wilhelm I. im Jahre 1803 für das Dbcr - Fürstcnthum Hessen ge ­ stiftete Schullehrer Seminar ward 1836 aufgehoben und mit dem in dems-lben Jahre für die evang. Schulamts-Landidaten aus der Provinz Hanau, den Kreisen Fulda, Hünfeld und Schmalkalden und den Kreisen Marburg, Kirchhain und Frankenbcrg in Schlüchtern errichteten Seminar verbunden.) Direktor: Dr. R e n i s ch. Oberlehrer: Dr. Lew in. Ordentliche Lehrer: Spengler. Heintz. Wagner. Kahl. W n l f f. städtische Schulen zu Schlüchtern. Schulvorstand: Der Seminar-Direktor. Der Superintendent. Der Bürgermeister. Färber Schäfer. Kaufmann Fest. Kaufmann Gntermnth. P r o g y IN n a s l u m. Rektor: Dr. pliil. Heyn er. Lehrer: Henken. Walther. Hülfslehrer: Pfarrer Hattendorf. Dr. Schn egelsberg. Wissenschaftlicher Hülfslehrer Auth. Stadtschulen. Lehrer: König. Walther. Kaufmann. Seih ert. H a m e l. c. Katholisches Schullehrer-Seminar zu Fulda. (Wurde durch die Fürst!. Dranischc Verordnung vom 1. Fcbr. 1803 für das Fürstcnlhum Fulda gegründet und 1836 zur Ausbildung der katholischen Schulamts - Landidatcn des sturstaatcs bestimmt.) Direktor: Dr. Ernst. Oberlehrer: Dietrich.