185 Akademie der bildenden Künste. Kanzlei: Universitäts-Kanzlist Trebing. Universitäts - Kasse und Quästur: Universitäts - Kassen - Rendant, Rechnungsrath Dörffler. Universitäts-Architect: Bauinspector Wentzel. — — Bauaufseher Verron ^widerruflich). U n t e r b e a m t e. Universitäts-Castellan und Carcerwärter: Bach nick. — Büreaudiener: — Pedellen: 33 i cf er t und Kraatz. Sonstige Universitäts-Verwandte. Buchhändler: Braun (N. G. Elwert) und Ehrhardt. Buchdrucker: Friedrich und Pfeil. Mechanicus: Engel. — ü — — XII Akademie der bildenden Künste zu Cassel. ( Gestiftet von Landgraf F r i e d r i ch ll. am 18. Detobcr 1777. Das ihr verliehene landesherrliche Reglement dotirt vom 22. Mai 177« und findet sich in der neuen Sammlung der Kurhess. Landes-Ordn., Bd. 3, S. 393 u. fg. Luch ist für diese Anstalt im Jahr 1839 ein durch Allerhöchste Kahinets-Drdre vom 4. December 1885 genehmigtes Statut erlassen worden (f- Reg. - Amtsblatt v. 1886 S. 27 u.) (Unterrichts - Local: Frankfurtcrstraße Nr. IO). D i r e c t i o n. Direktor: Professor Kolitz ra4. Secretair und Rechnungsführer: Meißner; Secretair bei dem Provinzial - Schnl - Collegium. O r d e n t l i Direktor, Prof.Kolitz,Maler. Professor Hassenpflug, Bild ­ hauer. Professor Wünnenberger, Maler. che Lehrer. Prof. Schneider, Architect. Professor Knackfuß, Maler. Professor Koch, Zeichner und Lithograph. Neumann, Maler. H ü l s s l e h r e r. Butsch er, Bildhauer. Koch, Maler. Dr. Pinder, Museums-Direktor; Lehrer der Kunstgeschichte. Ordentliche Mitglieder. Professor Bendemann zu Düsseldorf kw3, bl3, scv3, SA2. * * Ihre Königliche Hoheit die Großherzogin Marie von Mecklen- burg-Strelitz. Ihre Hoheit die Herzogin Marie von Sachsen-Meiningen. Akademie-Bote: Gabriel.