Kirchliche Behörden. a. Evangelische. Konsistorium j« Cassel. (Geschäftslokal : im Renthofe Nr. 5.) Sitzungstag: Mittwoch. Präsidium. Consistorial-Präsident: Weyrauch RA3 m. d. Schl. Mitglieder. Consistorialrath: General-Superintendent Dr. tiieol. Martin KW3 KAa 50 m. Eichen!. — Metropolitan Dr. theol. Ebert RA4. — Fuchs RA4. — Rohde RA4. — Seebohm RA4. — Stölting. — Professor Dr. Heinrici zu Marburg RA 4 . Se cretariat. Kanzleirath: R all. Consistorial-Secretär: Eberhardt. — — Pohl. — — Hofmeister. Registratur. Kanzlist: Degenhard \ mit Versetzung der Registratur-Geschäfte — Dietzel } beauftragt. Kanzlei. Kanzlist: Damm. Kauzlei-Diätar: Oehm. Kanzlei-Diener: Hoffmann. — — Opfermann. Unter der Direction des Consistoriums stehen: 1) das Stift zu Rotenburg, eine Unterstützungs-Anstalt für alte und dürftige Pfarrer. (Gegründet durch Landgraf Wilhelm IV., welcher durch Urkunde von 1575 den größten Theil der Einkünfte des Chorherrenstists zu Rotenburg zur Verwendung von 20 — und später aus 24 erhöhten — Canonicaten oder Präbenten an alterschwache und unver- mögliche Prädicanten bestimmte; s. alte Landes-Ordnungen, B. VI, S. 165). Vorstand: Der Landrath zu Rotenburg. — Decan Metropolitan Rommel das. Stiftskämmerer: K l i p p e r t das. 3