219 — XXVII. Königliche Eichungs-Jnspection für die Provinz Helfen-Rallau. (S. Gesetz vvm 26. November 1869, betreffend die Eichungsbehörden). Provinzial-Eichungs-Jnspector: Hermann Schulz, zu Cassel. Eichnngs -Behörden im Ncgicrungsbczirk Cassel Königliches Eichamt zu Cassel. tO)esct)ästslocat: Martinsplah Nr. 2.) Vorstand: Eichungs-Jnspector Schul z. Eichmeister: Mechanikus Julius Hermann Schatten. Rechnungsführer: Schloßbau-Controleur Ph. Faß Hauer. Gemein de-Eichnngsämter. Nr. 3 Fritzlar, Nr. 4 Gelnhausen, Nr. 5 Homberg, Nr. 6 Marburg, Nr. 7 Hersfeld, Nr. 8 Rotenburg, Nr. 9 Rodenberg, 9tr. 10 Carlshafen, 9tr. 32 Eschwege, Nr. 34 Fnlda, Nr. 35 Hanau, Nr. 36 Wolfhagen, Nr. 54 Schmalkalden, Nr. 59 Allendorf a. d. Werra. XXVIII Meliorations-Bau-Jnspection für die Provinz Selfcn-Ilassau. Meliorations-Bau-Jnspector: Fr. Wilh. Schmidt, zu Cassel. XXIX. Königliche Bank-Commandite. (Geschästsloeal: Obere Königsstraße Nr. 29.) Justitiarius: Geh. Negierungsrath Wieg and RA4. Erster Vorstauds-Beamter: Bank-Director Louis Franke RA4. Zweiter Vorstauds-Beamter: Bank-Reudaut Bätge. Bank-Buchhalter: Laurent kd^. Bank-Diätarien: Rüff KDj}- und Schuchardt kd||. Kassendiener: Wendtlandt KD66, KD^f, DA2, Ladwig mei, EK66 und Gutschke r üif, DA2. XXX. Adelige Stifter. I) Stift Kaufumzen mit Wetter. (Gegründet für die Ritterschaft durch Landgraf Philipp den Großmüthigen. Stift Häufungen war früher em Benediktiner-Nonnenkloster und Wetter fs. H a a s Hcff. Kirchrn- gcschichtc, S. 238 rc. und 404 bis 109) ein Lanonicat-Stift. Die erste Grundlage für das Rirtcrschaftliche Stift ist der Landtags-Abschied von 1427 ; ein Skiftungebrics ist nicht vorhanden. Die Uebernahme und Ordnung geschah 1332, zufolge des darüber von der Ritterschaft errichteten -Vergleichs v. d. I. Näheres in Ledderhofe kleine Schriften, Bd. Il, S. 3 bis 140.) Landesherrliche Commission. Staatsrath Heinrich Eduard v. Stier nd erg K02 m. St., KW4, zu Cassel. Geh. Negierungsrath Carl Rieß v. Scheurnschloß RA4, das.