Medicinal-Collegium. 61 s. zu Marburg. Curatorium. Der Oberbürgermeister, Vorsitzender. Der Dirigent der höheren Bürgerschule. Ein Geistlicher. Ein Mitglied des Stadtraths und ein Mitglied des Ausschusses. Rector: Dr. Ehr. Jacob Hempfing. Lehrer: Oberlehrer A. Dute. Wachsmuth. Heinr. Leim ­ bach. Di-. Fr. Schäfer. Dr. v. Eöln. Hülfslehrer (für den Religionsunterricht): Pfarrer Wolfs. — (im Zeichnen): Fr. Schürmann. — (int Singen und Schreiben): Heinrich Schreiber. Kassirer: Stadtkämmerer Müller. g. zu Rotenburg. Vorsteheramt: Der Landrath. Der Metropolitan. Der erste Lehrer. Der Bürgermeister. Lehrer: H. Becker. A. Faust. Elementarlehr.: FickenWirth, h. zu Schmalkalden. Schulvorstand: Der Landrath. Der Director der höheren Bürger ­ schule. Der Bürgermeister. Secretar und Kassirer: Eh. Recknagel. Director und erster Lehrer: Dr. Heinrich Hasselbach. Lehrer: Franz Ludw. Ruetz. Hugo Simon. A. H. Wagen ­ knecht. Elementarlehrer: Berge. Hülfslehrer: G. Hüped en. Nau. Beauftragte Lehrer: Köhler (Zeichnenlehrer). Vogel (Turnlehrer). VI. Königliches Medicinal-Collegium der Provinz Hessen-Nassau. (S. B. O. vom 22. September 1867, Ges. S. S. 1570 und Neg. AmtSbl. von 1869, S. 367). Präsident: Ober-Präsident Freiherr v. Ende. Mitglieder. Dr. Cr am er ra4, Ober-Medicinal-Director. (Stellvertreter des Vorsitzenden in Abwesenheitsfällen.) Ober-Mcdicinalrath Dr. Grandidier ra4. — — Dr. F. Wild SEH3. — — Dr. Schotten K04 «. E. Regierungs- und Medicinalrath Dr. Nockwitz. Dr. Kind, Medinial-Assessor für die Pharmacie. Departements - Thierarzt Schmelz, Veterinär - Assessor. Die Büreaugeschäfte werden bei dem Ober-Präsidium besorgt.