des Regierungsbezirks Cassel 153 d) Landkrankenhaus zn Marburg (1823 wurde das klinische Universitäts - Hospital zu einrm Landkrankenhausr für die * Prorinz Ddcrhesscn erweitert!. Direction. Geh. Medicinalrath Professor Dr. Roser ra4. Professor Dr. Mannkopff. Staatsanwalt Brauns (auftrw.). Administration. Rechnungssührer: Carl Schlingloff (einstw.). Controleur: Kanzlist George Gail (auftrw.). Aerzte. Geh. Medic.-Rath Prof. Dr. Roser; Dirigent der chirurg. Abtheil. Professor Dr. Mannkopff; Dirigent der medicinischen Abtheilung. Gehlllfs-Aerzte. Bei der medicinischen Abtheilung: Dr. Paul Koppel. - - chirurgischen — Dr. Emil Stilb rèe. Anmerkung: Die Verwaltung des Landkrankenhauses zu Marburg geht mit dem 1. Januar 1872 auf das dastge UniverfitätS-Curatorium Uber. c) Hebammen - Lehranstalt zu Marburg. (Siehe Verordnung vom 19. Juli 1838). Director: Professor Dr. R. Dohrn. Repetent: Dr. E. Psannkuch. Hebamme: Anna Catharine Böttner. Rechnungsführer: Obervogt Matthäus. Diener: C. Deuker. (Die übrigen betreffenden Anstalten sind auf die kommunalständische Ver ­ waltung übergegangen). M. Leih- und Pfandhäuser» 3) Leihhaus zu Cassel. Einstweilige Verwaltung. Kaufmann H. Scheurmann. Berwalter: Carl Wilhelm Gleim (auftrw.). Kassirer: Ferdinand Groß. Pedell: Johannes Adler. b) Leih- und Pfandhaus zu Fulda. (Gegründet durch die Fürst!. Nassau-Dranische Verordn, v. 31. August 1806.) Director: Landrath Cornelius. Verwalter: Georg Op per (auftrw.). Kassirer: Benedict Bickert Buchhalter: Caspar Rüttger. Taxator für Gold- und Silbersachen: Daniel Vomberg (auftr.). Pedell und Taxator: Georg Simon.