87 des Regierungsbezirks Cassel. Städtische Behörden und Anstalten. 1) Zu Hanau. Ober-Bürgermeister: Carl Cas si an ra4. 12 Stadtraths - Mitglieder. Stadtsecretar: Cäsar B l u m. Stadtkämr. : Carl W e i d e r t. — Friedrich N e u m a n u. Steuer-Commissar: Louis Baring. Städtische Sparkasse. Verwaltung: Ein Stadtraths - Mitglied, der Stadtsecretar und der Stadtschreiber. 2) Zu Bocken he im. Bürgermeister: Johann Georg Temme LMr, versiebet vorerst auch die Geschäfte des StadtschrciberS. Acht Stadtraths - Mitglieder Stadtkämmerer: Wilhelm Anton Schäfer. 3) Zu Wind ecken. Bürgermeister: Jacob Dietz. Sechs Stadtraths - Mitglieder. Stadtschreiber: Jean Zimmermann. Stadtkämmerer: Jacob Bär !l. Stiftungen und JJohlthatigkeitS-Anstalten. >) Zu Hanau ( die unrer der oberen Aufsicht des Cönsistoriums zu Hanau stehenden Ltistunaen daselbst siche unter Kirchenbchördcns. ». de Bannos'sche und de Beaux'sche Stiftung in Neuhanau. — Verwaltungs-Deputation: Der Ober-Bürgermeister. Ein Stadtraths'-Mitglied und zwei weitere Bürger. <Zur Unterstützung der von réfugiés abstammenden Armen.) t, Henri Blachier'sche Stiftung zum Besten der Armen in beiden Städten. —Vorsteher: Rechtsanwalt L. Eberhard. Pr. med. Rehn. Pfarrer Fuchs. Kaufmann Ferdinand Reuter. Kaufmann G. K. Heintz. Tie Central - Armen - Commission. — Der Ober - Bürger ­ meister, zwei Stadtraths - Mitglieder und 17 Deputirte der dasigen Kirchen-Gemeinden (die Niederländische Kirchcn- Gemeinde ausgenommen): sodann Christian Weis Haupt, als Dcputirtcr der de Bannos'schen Stiftung. — Secretar und Hausmeister: Johann Weitzel. 2) Zu Bockenhcim. Die städtische Sparkasse. — Vorstand: Der Bürgermeister und zwei Bürger. Rechnungsführer: Der Stadtlämmerer. Die städtische Armen-Deputation. •— Vorstand: Der Bürger ­ meister, drei Stadtraths - Mitglieder. RecknungSführer: Der Stadlschreiber.