54 Unterrichts-Anstalten Gymnasial-Lehrer: Dr. Christian Anton Georg Praetoriuê. — — Dr. Carl Zuschlag. — — Dr. Theodor Hartwig. — — Dr. Bernhard Schmidt. — Dr. Carl Uth. — — Dr. Friedrich Wilhelm Heußner. — — Carl Heldmann. — — Dr. Eduard Auth II. — — Otto Range. Wissenschaftlicher Hülfslehrer: Johannes Püttgen. — Pfarrer extr. Wilh. Hopf. — — Cand. theol. Engelhard. — — für d. evangel. Religions-Unterricht: Pfarrer Ernst Paulus. — für d. katbol. Religions-Unterricht: Caplan Jos. Hoffmann. — und Probe-Candidat Dr. Osthoff. Probe-Candidat: Hermann Bender. Schreiblehrer: Conrad Friedrich Geyer. Zeichnenlehrer: Architekt Hesse (auftrw.). Gesanglehrer: Bürgerschullehrer Franz Temine. Rechnungsführer: Lehrer Geyer; besorgt zugleich die Secretariats- Gesckäfte für die Gymnasial -Benvaltungs - Commission. ii. Gymnasium zu Fulda. (Dit älitstc Schule Deutschlands wurde hier durch den Abt Hrabanus Maurus im üten Jahrhundert gestiftet und Fulda war damals schon der Mittclruncl oer Gelehr ­ samkeit in Deutschland, welches wissenschaftliche Streben auch an anderen Orten viele Bildungs-Anstalten hervorrief. Die 1734 durch Fürst-Abt Adolf v. Dalberg gestiftete Universität wurde unter der Regierung des Prinzen von Drauicn lNO.» wieder aufgehoben. An ihre Stelle trat ein Lyceum mit drei Klaffe» in Verbindung mit einem noch aus einigen Klaffen bestehenden Gymnasium. Im Jahr 1833 wurden beide Anstalten durch eine neue Organisation in ein aus sechs Klaffen bcstebcndes Gymnasium vereinigt: s. Statist. Handbuch re.. Bd. 1, S. 639, coiifr. auch Wiese, das höhere Schulwesen in Preußen Bd. », S. 432 ff. ) V e r w a l l u u g s - C o m m i s s i o n. Der Landrath. Ter Gymnasial-Director. Director: Dr. Eduard Göbel. Ober - Lehrer : Prorector, Professor Dr. Wilhelm Gies. — Jacob G e g e n b a u r. — Dr. Christian Ost er mann. Dr. Joseph Korber; zugleich Bibliothekar. Dr. Joseph Hahn, Religionslehrer. Gymnasial-Lehrer : Dr. Carl Weiden Müller. — — Dr. Georg Zilch. — — Dr. Anton B ölke. — — Dr. Philipp Braun. — — Chr. Ernst Krämer.