8 Kirchliche Behörden 6) Klasse Grebenstein. Metropolitan: Gustav Francke, zu Hofgeismar. Pfarrer: 1) der Stadt Hofgeismar: a ] bei der Altstädter Gemeinde mit dem Gesundbrunnen, der Militär-Kaserne, dem schützenhause, der Hagen-, Stein- und Kabemühle, der Ziegelhütte u. der Colonie Friedrichsdorf. Erster, welcher auch das Filial Kelze versiebet: Gustav Francke; zugleich b auftragt mit der Militär-Seel- sorge für die Garnison zu Hofgeismar. Zweiter, welcher auch das Filial schöneberg verstehet: Philipp Ludwig Rommel. b] bei der Neustädter Gemeinde mit der Neuen-, Poppen- Häuser-, Papier-, Walk- und Strauchmühle, dem Röddeu- und dem Bahnhöfe: Carl Nolde. 2) zu Grebenstein mit Friedrichsthal u. den Höfen Butzbach und Kressenbrunnen, sowie der Hage-, Bruch-, Oel- u. Burgmllhle. Erster: Christian Knierim , auch mit der Militär-Seelsorge für die Garnison zu Grebenstein beauftragt. Zweiter: Carl Eduard Si ii m mell. 3) zu Liebenau mit dem Bahnhöfe und Ostheim mit dcr Diemel- müble: Conrad Wille. 4) — Jmmenhausen mit Hof Waitzrod und dem Mühlenhofe: Ludwig Arnold. 5) — Calden: August Carl Theodor Roh de. 6) — Schachten (Bicariat) mit dem von Schachten'schen Siechen ­ hause: Pfarrer Knierim zu Grebenstein. 7) — Holzhausen mit dem Steucrhause am Gahrenberg, Knick ­ hagen und Wilhelmsbausen mit dem Wildhause u der Altmiindner Glashütte: August Naßmann. 8) — M ariendorf mit dem Braunkohlenwerke am Ahlberge und dem Försterhanse und Udenhausen: Heinrich Ludwig Desiderius Anding. 9) — Hohenkirchen: Carl Hermann Th. Knhrim. 10) - Burguffeln mit der Dorf-, Berg- und Lindemühle, nebst dem Hofe Frankenhausen mit der Jlkenmiihlc (Bicariat): Kirchenkasten - Provisor zu Hofgeismar: Johannes H o o s. — — - Grebenstein und Administrator der Pfarrer- Witwenkasse : Biirgermcister Deicbmanu. — — - Jmmenhausen: CantorIoh. Heinrich Wolsram. — — - Liebenau: Cantor Daniel Saul.