IV. Kirchliche Behörden. a) Evangelische. A. Confistorium zu Cassel. (Gcschäst»lokal: im Renthofe.) Dessen Bezirk befreist die Superintendenturen Cassel, Allendors u. Vinteln, sowie die Jnspecturen Herrfeld nnd Schmalkalden. Sitznngstag: Mittwoch. Director: Regierungsrath Schmidt 8A4, 86V3 (auftrw.). M i t g l i e d e r. Consistorialrath, General-Superintendent Martin 8W3. Consistorialrath Kr a tz, erster Divisions - Pfarrer der 22. Division und Militair - Oder - Pfarrer des 11. Armee-Corps. Regierungsrath Metz. Pfarrer I a t h o , erster Pfarrer an der lutherischen Geiminde (auftrw.). Secretariat. Lecretar: Kanzleirath Ernst Wilhelm Conrad Heinrich Buchling. R e p o s i l u r. Repositar: Carl Ernst Rall E323. Probatur. Die Geschafte werden einstweilen vom Repositar Rall mitversehen. K a n z l e i. Kanzlist: Wilhelm Fresenius. Hulfskanzlisten: Wilhelm D e g e n h a r d und Christian D a m m. Rechnungsfuhrer der Consistorial-Kasse: Deffen Geschafte versiebet auftrw. Kanzleirath Bitch ling. Unter der Direction des Consistoriums stehen: das Stift zu Rotenburg, eine Unterstützungs-Anstalt für alte nnd dürftige Pfarrer. (Gegründet durch Landgraf Wilhelm IV., welcher durch Urkunde von 1575 den größten Tdeil der Einkünfte des Ehorherrenstifts zu Rotenburg zur Verwendung von 20 — und später auf 24 erhöhten — Eanonicatcn oder Präbenten an altersschwache und unvermögliche Prädiranten bestimmte; s. alte Landes-Ordnungen, B. VI, S. >55,. Vorstand: Der Landrath zu Rotenburg. Tecan Hopf, das. Stistskämmerer: sodann die herrschaftliche P farre r-Wil wen-Kasse. Rechnungsführer: Dessen Geschäfte verstehet auftragsweise Secretair D'örffler.