377 Ver änderungen, welche während des Abdrucks vorgekommen und der Redaktion bekannt geworden sind. (Nachgetragen bis zum 7. März 1868.) 1) Ernannt, verseht, befördert wurden: Seite. 28. Der Krei-thierarzt Demme zu Melsungen in gleicher Eigenschaft nach Hanau. . 145. Der bisherige Controleur bei der General-Verwaltung des Kurfürst ­ lichen Hausfideicommisse«, C. L. A. Schaub, zum Buch ­ halter bei dieser Behörde. 173. Der Pfarrei-Verweser Hoffmann zu Dellmrden zur Pfarrei Thurnhosbach. 177. Der past. extr. Christian Do mich zur Pfarrei SchenNengsftld. 183. Der Candidat der Theologie, Ernst Calaminus zur zweiten Pfarrei in Wächtersbach. 186. Der Pfarrer Witte kindt zu Mittelbuchen zur Pfarrei Roßdorf, Klasse Windecken. 218. Der Dr. phil. August Kind zum pharmaceutischen Assessor des Ober-Medicinal-Collegiums in Cassel. 230. Der Ober-Sreuer-Controleur Hösbach in Fulda in gleicher Eigen ­ schaft nach Hersfeld, und der Ober-Steuer-Controleur W i e d e y zu Tilsit in gleicher Eigenschaft nach Fulda. 236. Zn Folge der Versetzung de» Regierung-rath» Me des als Hülfs- arbeiter in das Ministerium für Handel rc.. ist dem Regierungs- rath Hartnack die Stelle eines Vorsitzenden der König!. Eisenbahn - Direction (Nordbahn) commissarisch übertragen worden. 261. DerGertchts-Assessor Meyer in Sangerhausen in da«Departement des König!. Appellationsgerichts in Cassel. 261. Der Rechtscandidat vr. ^ur. Rudolph Firn hab er aus Wies- baden, zum Referendar bei dem Königl. Appellation-gerichte in Cassel. 2) Gestorben sind: Seite - 21. Medicinalrath Dr. Wiegand in Fulda. - 56. Amt-wundarzt D i e d e l in Nentershausen. - 92. Revierverwalter Kleyensteuber in Wabern. - 163. Pfarrer R o h d e in Hasel.