des Regierungsbezirks Cassel. 77 Rentmeister: Carl Deichmann. 2*>) Renterei Homberg. Bezirk: Amt Homberg und die Ortschaften Allendorf, Freudentbal, Lembach, Lendorf, Roppershain und Verna, Amts Berken Pachtung in demselben. Domänengut zu Welferode. Rentmeister: Georg ftcrn. 27) Renterei Hiinfeld. Bezirk: Amt Hiinfeld. Rentmeister: Wilhelm Weiden m üller, zu Mackenzell. 28) Renterei Lichten au. Bezirk. a) Dom. Erb.: Amt Lichtenau und die Stadt Waldkappel. Pachtungen in demselben. Domänengut Rettcrode. Domänengut Wickersrode. I») Dir. St. Amt Lichtenau. Rentmeister: Friedrich Wilhelm Wiskemann. 29) und 30) Rentereien zn Marburg. Erste Renterei. Bezirk. a) Dom. Erh.: Stadt Marburg mit den dazu gehörigen Höfen; sodann die Ortschaften Baucrbach, Belteröbausen Bernsdorf, Betziesdorf Bortshauscn. Bracht, Bürgeln, Cölbe, Ginseldorf, Goßfelden' Kappel mit dem Hofe Glaskopf und der Steinmühle, Marbach, Moischt, Ockershausen, Reddehausen, Ronbausen, Sarnau, Schön- städt, Schwarzenborn, Wehrva und Wittelsberg, Amtsgerichts Marburg mit den dazu gehörigen Höfen und Müblen; desgl. auch Großseelheim, Kleinseelheim und Schönbach, Amts Kirchhain, nebst noch bestehenden Fruchtgesällen auch aus dem Bezirke der zweiten Renterei. t>) Dir. St.: derselbe Bezirk mit Ausnahme der drei Ortschaften des Amtes Kirchhain. Rentmeister: Georg Paul Craß. Zweite Renterei. Bezirk: die Ortschaften Allna, Caldern, Cyriaxweimar, Dagoberts ­ hausen, Dilschhausen, Ellnhauscn, Gisseleberg, Haddamshausen, Hermershausen, Nehna, Kernbach, Michelbach, Nesselbrunn, Nieder ­ weimar, Oberweimar, Webrshausen, Weiershausen, Wcitcrsbausen, und Wolfshausen, Amtsgerichts Marburg, mit den dazu gehörigen Höfen und Mühlen, sowie auch sämmtliche Ortschaften des Amts ­ gerichts Fronhausen; jedoch ausschließlich der noch bestehenden Frucht- gefällt.