28o Behorden der innern Landes - Verwaltung. o) Katholische Geistlichkeit. 1) zu Marburg: Professor vr. Jos. Christian Mu It er. 2 ) — Amoneburg, mit Rudigheim, Hof Radenhausen, dem Brückerwirthshause und der Ziegelhütte: Pfarrer: Karl Anselm Henkel. Kaplan: erledigt. 8 ) — Niederklein, mit Hof Plausdorf: Adam Kaiser. 4) — Mardorf, mit Erfurtshausen; Vikar: Kaspar Preist. Kaplan: (einstw.) Sebastian Weigand. 6 ) — Rostdorf, mit dem Filial Schrock: Heinrich Feldpausch. Kaplan: Iohann Scheld. 6 ) — Bauerbach und Ginseldorf: Titus Schmitz. 7) — Anzefahr, mit Sindersfeld, Stausebach und Himmels- berg: Peter Greub. Kaplan: erledigt. 8 ) — Neustadt, mit Momberg: Peter Gnau. Kaplan: erledigt. 9) — Allendorf und Emsdorf: Andreas Kahlmeyer. 10 ) — Ruhlkirchen, Ohmes, Seibelsdorf und Lockenrode: Georg Schmitt. Kastenmeister der kathol. Gemeinde zu Marburg: Leonh. R o ssy. 5) In der prov inz Fulda. . a) Evangelische Geistlichkeit. I. Unter dem Konsistorium in Cassel. Jnspektuu Hersfeld. Lnspektor: Kirchenrath, vr. rkeol. Karl Friedrich Schüler, zu Hersfeld. Prediger. 1) zu Hersfeld: s) bei der Stadtkirche, wohin auch Heenes, Almershausen, Kalkobes, die Hofe Wehneberg, Meisebach und Haelqans eingepfarrt find. Jnspektor und Metropolitan, Kirchenrath Dr. Schüler. Prediger. Gehülfe: Karl K lap pert. Diakonus: Christian Schirnrnelpfeng. Prediger - Gehülfe: Theobald F enner.