Livil-Rarig-Ordnung. £VV ?öoit Gottes Gnaden Wir Wilhelm der Erste, Dcö heiligen Römischen Reichs Kurfürst, souverainer Landgraf zu Hessen, Fürst zu Hersfeld, Hanau und Fritzlar, Graf zu Catzenelnbogen, Dietz, Ziegenhayn, Nidda und Schaumburg rc. rc. Verordnen hiermit, statt des im Jahre 1762 bekannt gemacht Len Rang-Reglements, so viel die Civil - Dienerschaft betriff folgende Klassen in nachstehender Ordnung, als: Erste Klasse: Wirkliche Ministers und Geheime Rathe,.welche Sitz untl Stimme im Geheimen Rathe haben. Ober-Hof-Marschall ^ Ober-Kammerherr. Zweyte Klasse. Titulair Geheime Räthe. Sämmtliche Präsidenten bey bett] Ober - Appellations - Gerichte, bey den Regierungen, den! Kriegs-Collegio und den Kammern. Kanzlers, welche nich \ zugleich wirkliche Geheime Rathe sind. Erbmarschall. Samt * Hof - Richter. Hofmarschall. Ober-Jagermeister. Ober-Stall ] mcister. Ober-Kämmerer. Ober-Schenk. Vice - Präsidenten - Vice-Canzlers und andere Dircctoren bey den höben» Solle gien ; sodann die Prorectoren bey d. Universität. Erb-Käm I »nerer, Erb-Schcnk und Erb-Küchenmeister. Ober-Vorsteher \ Direktor des freyadclichen Stifts Wallenstein. Die Vice - Präsidenten gehen jedoch allemal den Präsiden j ten, und die Vice-KanzlerS und andere Direktoren der! Kanzlern nach.