Post - Tabelle, H3 Kommt an: Sonnt., Mittw. und Freyt.gegen Mitt., i. Sommer: im Winter aber Sonnt, u. Don ­ nerst, , gegen Mitt. Die Hamburger. Reutende Post: Gehet ab und] kommt an wie die Berliner. Fahrende Post: Gehet ab und kommt an wie die Hannoverische, Fahrende Post: Gehetab: Mont.Nachmitt, 4Uhr u. Freyt, Morg. 9 Uhr. Kommt an: Mont.u.Freyt, Abends J im Winter aber später. Die Leipziger: Reuten de Post: Gehet ab : Mont, um 9 Uhr Mcrg, 11. Donnerst, um 4 Uhr Nachm. Kommt an: Mont. u. Donnerst, Nachmitt, Fahrende Post: Die Hannoverische. , Reuten de Post: Gehetab: Mont,u.Donnerst,,um 12 Uhr Mitt. Kommt an: Dienst, u. Sonnab, ge ­ gen Abend. Gehet ab: Mont, u, Freytags Nach ­ mitt. 4 Uhr. Kommt an: Mont. u. Freyt, ge ­ gen Abend; im Winter aber später. Die Nürnberger. Fahrende Post: Gehetab: Sonnt, u. Donnerst.um: 12 Uhr Mitt. Kommt an : Mont. u. Mittw. Nachmitt. Die Holländische. ReutcndePost üb. Lippstadt. Gehet ab : Mont. u. Donnerst., uro 2 Uhr Nachmitt. Kommt an : Mont, und Freyt,, Nachmitt. Ueber Paderborn u. Münster. Reuten de Post: Gehet ab: Dienst, u. Sonnab. um II Uhr Vormitt. Kommt an: Monti u. Donnerst* Nachmitt. Fahrende Post: Gehe:ab : Mittw.Vormitt. ioUhr. Komrrtan: Sonnt, gegen Ab,, im Winter aber später, •Die Rheinselser. Reutende Post: Gehet ab und kommt an wie die Frankfurter« . Gehetab: Mont, u. Donnerst.,um 8 Uhr Morg. Kommt an : Dienst, früh , und Freyt, Nachmitt. Anmerkungen: i) Wegen der Aufgabe und Ab ­ holung, auch wegen der Orte, Worüber