6*/ X r6i Mädgen-Schulmekster, Adolph Fraaß, zu Bovenden. Schulmeister, Herr Nicol. Wilh. Bornemann. zuAngerst. Edigehause«u.Reichershaufen,Pr. Hr. Fr.D. Schmerfeld. Schulmeister, Johann Christoph Fraaß, daselbst. Spanbech Hvlzerode und Oberbillmgshausen: Prediger, Herr Nicol. Wilh.Finck, zu Spanbeck. Schulmeister, I Daniel Clemm, zu Oberbillingshausen. - I. C. Bornemann, zu Spanbeck. - Joh. Michael Finck, zu Holzerode. - I. Fried. Strohlof, zu Reyershausen. Höckelheim, Prediger, Herr Johann Adam Schmerfeld. Sattenhausen, Mackerode und Wittmarshof: Prediger. Herr Franz Martin Grosse, zu Sattenhausen.' Etzenborn, vacat. Im Handel und Wandel bedienet man sich des Hannover ­ schen Frucht-Gemäßes: dahingegen bey der Herrschaft in Pleffischem Gemäß die Gefälle eingenommen und sol. chergestalt wieder ausgemessen werden müssen, und ist das Verhältniß folgender Gestalt: Ein hannöverisches Malter hält im Casseler i Viertel, r-tzAMehen, und im Plesiischen i Malter i-^bx Mehen. Ein Centner hält 112 Pf. statt eines Casseler a io8Pf. Das nasse Ge ­ mäß betreffend, hält eine Kanne eines Casseler Maaß^. Brandenstein, Amt. Amtmann, Herr Wilhelm Eckhard Faust, zu Altengronau» Oberförster, - Christian Körner, zu Sterbfriß. Landbereiter, í David Ratsch, zu Elm. Prediger, - Joh. Justus Rollmann, zu Elm. ' wohnet zu Schlüchtern» - - Joh. Christ. Schlemmer, zu Gundhelm. - * Joh. Daniel Richter, zu Oberkalbach. Gehend»F»rster, Jost Henrich Koch, daselbst. i Frucht-