Von Negierung des Pabst Llemenri; XIII. das xo. Von Regierung der jetzigen Churfürsten des Heil- Rom. Reichs: Herrn Emendi Joseph zu Maynz - 5. Herrn Johan» Philippi zu Trier - »2- Herrn Maxim. Friedrich zu Cöln -7 Herrn Maxi ­ milian Joseph zu Bayern - 24. Herrn fried, August, zu Sachsen 1 4. Herrn Friedrich zu Brandenburg - 28- Herrn Lar. Theodor za Pfalz 1 26. Herrn Georg in. zu Hannover - 8 Von Regierung der Könige: Herrn Joscphi Emanuelis in Portugal das 17. Herrn Carolini, in Spanien - 9. Herrn Eudovili XV. in Frankreich; 53 Herrn Georgii in. in Groß Brittanien - 8- Herrn Ghrjstian i, in Dännemark - 2. Herrn Adolph» Friede, rici in Schweden - X8. Frau Maria: ihereüL Königin in Un« gärn und Böhmen - 27. Herrn Frieder»« Königs in Preus ­ sen - 28- Herrn Ferdinand» zu Neapolis und Sicilie« - 8' Herrn Lari Emamiel zu SaMmen - z8. , , . Von Regierung Larharine AlexieVvna Kayserin von Rußland - 6. Herrn Aloys.Mocenigo Herzogs ZU Venedig - 5« Herrn Petri Eeop. Großherzogs von Florenz - zo. Mustapha ui. Turk-Sultans-10. Nach Eutheri erster Predigt Wider Tezelium - 251 Von Ueberge- bürg derAugspurgischen Lonseilìon 228. Von Aufrichtung des Schmalkaldischen Bundes-227 Des Paffauischen Vertrags- 206. Des Münster-und Osnabrückischen Friedens -119. Des Nimwegischen - 88- Des Ryswickschen - 71. Des Utrechti ­ sche» - 57. Baadischen - 52. Carlowitzischen mit den Tür ­ ken i 69. Passarowitzischen mit den Türken > 49 Aachek-I8- Von ersterFundarion derHeffischenUniversttäien: ZuMarburg -241. Zu Giesen -161. Zu Rinteln -146. Von Inauguration des Lol. legii Carolini zu Cassel das 58- Vou Anordnung der Fest - und Sonntags-Evangelien das »2ZH Des Alt-Julianischen Calenders - »8XZ Des Neu-Gregoria ­ nischen - »86. Des Neu-Verbesserte» -69. Jahr- Von Erfindung der hochnutzbaren Buchdrnckereykunst das 328, Des Schießpulvers und dessen ersten Gebrauchs dlirch die Ve ­ nediger Anno »38z. gegen dieGenueser, das Z88. Jahr. 4 i.«kèg.^Z«tzr»-K«inMpmMZ«k. OsteriNachrich't. Der Anfang kesFrüh- lings, da die Senne in das Zeichen deS Widders tritt, fülltderniahlcn auf den -0« Merz; und der erste Vollmond im Frühlin ­ ge ist 13 Tage darnach, nemlich den-. April ._ T . » auf einen Sonnabend, folglich maß den 7 W./Imscheti Weynacht'-. 7W. Sonrag darauf, den 3ten April, das Oster- x. «nd Fastnacht J o%, fest gefeyert werden. Die Zulianische Ostern fallen 8 Tage spater, das »st de» Kosten Merz alten Calenders. Ä a Mr- 2. Güldene Zahl 13. Sonne- -Cirkul E B. Sonnt. Buchstab i » - Epactcn , 1. giümer-Zmnszahl 4 L.