3 oo Anhang. i3| Casselfche Zoll, und ist à Zoll ge- V. Das Ehlen - Maas in- und außerhalb Landes. /Kine Casselfche Ehle hält 24 Casselfche Werkzoll, mithin 2 Werk- v fus; dagegen hat die Franckfurther Ehle zu Cassel 23L Zoll, und ist also um I Zoll kleiner wie die Casselfche Die Leipziger Ehle hat ringer als die zu Cassel. Die Drabander Ehle halt r Ehle^ 5J Zoll zu Cassel, und folglich beynahe Casselfche Ehle. Zwischen der Leipziger u. Bra- bander Ehle ist eine Differenz von 22? pro Cent- Hamburger Ehle ist \ Zoll länger als die Casselfche, und folg ­ lich ist, die Differenz zwischen Hamburg und Leipzig p. c. Die Nürnberger Ehle ist lang 27L Zoll Casselifch, ist also 3Í Zoll stärker als die Casselfche- Die Engelische-Gerde hält 1 Ehle 14I Zoll Cassel,ch, und folg ­ lich Z8è Zoll. Der Pariser Staab hält 2 Ehlen 2* Zoll zu Cassel, und dem ­ nach 50^ Zoll Brabander Ehle- ^Indessen ist selbst in Hessen dieses Gemäs ebenfalls nicht aller Hrten gleich, sondern es find die.Ehlen gemeiniglich an dem Rathhause eingegossen. VI. Nachricht wegen der Messen und Jahr-Märkte. <T\k Termine der beyden Caffelschcn Ober-Neustädter Messen fallen allemal 3 Wochen vor der Franckfnrter Messe am Map» ein. Es sind diesemnach in diesem Jahre solche reHcñivé auf Montag den io Mer:, und Montag den ig. Aug. angesetzet worden. Wogen der vor der Hand annoch beybehaltenen Casselschen Jahr- Markte ist z« bemerken, daß das Erste Mittwochens den itz Jan. das-Zweyte den 9 April, das Dritte den 28- May, das Vierte den i Oktober, das Fünfte den 13- Novembr- sodann das so ­ genannte Dionysii Vieh - Markt vor hiesiger Alten - Neustadt den 9. Oktober, mit Beybehaltung der sämtlichen mittelst vor ­ jährigen Avertiilemenrs publikirte» Freyheiten einfallen. Sodann sind außer denen bisherigen Jahr- und Vieh-Märkten nachfolgende angeordnet: Rabolds-