Anhang. 29z In Toulon hat eine Charge 3 Emmes; 1 Setier hat i 5 Emilies- 10 Last in Hamburg machen 66 Charges. In Trieste wird das Frucht -Gemas Staro genennet- In Tripoli hat ein Cafiffo 20 Tiberi, und soll zu Venedig 4 Staja halte», so 6L Faß Hamburger Gemas betragen. In Tunis sollen 8z Cafissi eine hamburgische Last ausmachen. In Turin hat ein 1 Sacco 3 Staja; 1 Stajo 2 Mina; r Mina 8 Copelli; und soll eine Hamburger Last 27ßSaachi betra ­ gen. , , In Ulm hat ein Imi 4Mittelen zu 6 Metzen, d. j. 4 Viertele» halk- In Ungarn sollen 10' Strosbas, von 36 leichten Pfunden, dK ren 378 wiegen. , In Venedig hat i Staro oder Stajo 4Quarti, und wieget cM gefehr 132 Pfund; 1 Quarto halt3z Pfund Peso groeso. ZWM in Hamburg machen 387 Staja. ' ^ In den Waldeckischen Landen ist das Maas ungleich. Das Kornmas ist ohngefehr demHomberger gleich, dasHäfcrmaas aber hat 21 auch 22 Metzen. In Wien hat ein Muht 3?-Metzen,oder 120 Viertel, oder 242 Ach ­ tel. i Metze hat 4Viertel oder 8 Achtelund 1 Viertel 2 Achtel- Jn Wismar' hat eine Last 8 Drömt oder 96 Scheffel, 1 Drömt aber 12 Scheffel; u thun 81 solcher Scheffel eine hamb.Last Rogken. In dem Würkembergifchen hat ein Scheffel 8 Simri, und ein Simri 4 Unzen oder Vierling Jn Zelle hat eine Last 2! Mispel, oder io Scheffel, oder r oo Himten, oder 400 Spint. Ein Mispel hat 4 Scheffel; i Schef ­ fel iO Himten, und i Himte 4 Spint. Eine Hamburger Last halt 126 Himten. IV. Das Gewicht inn - und ausserhalb. s£n Cassel halt der Centiter schweren Gewichts rog Pfund, und wird das fette Oel «. d g. darnach geeichct, und hält ein Maas 4 Pfund. Das Silber - Gewicht ist das Collnische, und hält der Centner in Pfund 20 Loth, die thun nach dem schweren Gewicht io8 Pfund. Dieses Collnische Gewicht wwd fast durch- gehends in Deutschland, so wie das tropische, so etwas schwerer, in Franckreich,Schn>eitz,Holland rc gebraucht- Baumöl wird nach dem Silbergewichtgeeichet, u. hält ein Maas 4 Pf. Messen man ffcb i. Lande bedienet, solches ist b- j- Stadt u- Amte angemerket; sonst aber T z »st