Kasseler Sammlungen Sehenswürdigkeiten und Bibliotheken Museen und Sammlungen Staatliche Kunstsammlungen — Wilhelmshöher Platz 5 Tel. 1 33 88 U. 1 27 87 a) Hessisches Landesmuseum Antike, Vorgeschichte, Astronomisch-Physikalische Abteilung, Mittel ­ alterliche Malerei und Plastik, Kunsthandwerk, Volkskunst, Landes ­ geschickte, Münzkabinett, Ostasiatische Abteilung. Öffnungszeiten : Dienstag—Sonnabend 10—16 Uhr; Sonntag 10—13 Uhr; Montag geschlossen, Eintritt: frei b) Staatliche Gemäldegalerie Holländische und Flämische Meister des 16.—18. Jahrhunderts (Rembrandt, Rubens, Frans Hals u. a.), Alte Deutsche und Nieder ­ ländische Meister, Italienische Meister. Öffnungszeiten : wie unter a) Eintritt; frei c) Staatliches Kupferstichkabinett Handzeirbnungen, Druckgraphik, architektonische l’iiine, Landkarlen- sammlung; Kunstbücherei. Eintritt: frei Städtische Kunstsammlungen — Bellevue-Schloß, Schöne Aussicht 2, Tel. 1 91 61 Gemäldegalerie, Graphische Sammlungen, Stadtgeschichtl. Museum Magazin, Ausstellungen u. Geschäftszimmer Bellevue-Schloß, Schöne Aussicht 2. Öffnungszeiten : Dienstag bis Samstag 9—17 Uhr, Sonntag 10—13 Uhr, Montag geschlossen. Deutsches Tapetenmuseum — Schloß Wilhelmshöhe (Weißensteinflügel), Tel. 21 92 Sammlung historischer Tapeten aus 4 Jahrh. vom In- und Ausland, Leder-, Flock-, Wachstuch- u. Papiertapeten, reichhaltige Buntpapicr- sammlung, asiatische und moderne Abteilung. Besichtigungszeiten; Sommerhalbjahr von 10—17 Uhr, Winterhalbjahr von 10—16 Uhr. Kunstausstellung des Kasseler Kunstvereins e. V. Wechselnde Ausstellungen im Stadt. Kulturhaus, Ständeplatz 16, Tel. 1 91 61 (4 95). Städtisches Naturkundemuseum — Steinweg 2 (Ottoneum), Tel. 1 91 61 (6 00 u. 6 01). Zoologische, botanische und geologisch-mineralogische Sammlungen. Öffnungszeiten : Montag bis Freitag 10—13 und 14—16 Uhr; Samstag und Sonntag 10—13 Uhr. Schlösser und Parks Schloß Wilhelmshöhe — Weißensteinflügel Wohn- u. Festräume der Landgrafen u. Kurfürsten von Hessen. Erbaut 1786—1798. Raumausstattung mit wertvollen Möbeln, größtenteils aus der Zeit des Klassizismus: wertvolle Parkettböden und Stuckdecken; reiche Sammlung von Ölgemälden, im wesentlichen Kasseler Maler, insbesondere von Joh. Hch. Tischbein d. Ä.; Vorentwürfe für den Schloßbau Wilhelmshöhc. Öffnungszeiten : April bis September 10—18 Uhr, März und Oktober 10—17 Uhr, November bis Februar 10—16 Uhr. Letzte Führung *U Stunde vor Ende der Besichtigungszeiten. Eintritt: Erwachsene 1,— DM, ab 10 Pers. —,50 DM, Schüler und Studenten —,25 DM. Löwenburg im Schloßpark Wilhelmshöhe Erbaut 1793—1802 als Nachbildung einer verfallenen Burg. Zu besich ­ tigen: Schloßkapelle mit alten Glasgemälden aus hess. .Kirchen, alte Kirchenausstattungen und Ölgemälde; Rüstkammer mit wertvollen Waffen und Rüstungen. Historisches Museum mit hessischen Beständen seit dem Mittelalter. Öffnungszeiten : Siehe Schloß Wilhelmshöhc. Eintritt: Erwachsene —,25 DM, Kinder und Gesellschaften —,10 DM Schloß Wilhelmsthal bei Kassel, Tel. Weimar 1 64 Nach dem Kriege Deutschlands einziges unversehrt erhaltenes Rokoko ­ schloß. Erbaut 1753—1770 von C. und S. L. du Ry. Bekannt ist die von J. H. Tischbein geschaffene Schönheitengalerie. Schöner Schloßpark mit Wasserkünsten. Öffnungszeiten : Siehe Schloß Wilhelmshöhe. Schloßpark Wilhelmshöhe Größter und schönster Bergpark Europas, mit Herkules und Wasserkünsten. Die Wasserkünste sind in Betrieb von Mai bis September an jedem Mitt ­ woch, Sonn- u. Feiertag von 15.30—16.45 Uhr; an anderen Tagen nach Vereinbarung. Im Schloßpark beim Schloß gelegen Gewächshaus Wilhelmshöhe. Öffnungszeiten; Von Februar bis Mitte Mai von 10—18 Uhr. Karlsaue An der Fulda. Anfang des 18. Jahrh. von Landgraf Karl geschaffen Gelände der „Bundesgartenschau 1955“. Im Auepark gelegen: 0 r a n - erie, Marmorbad und die viel besuchte Blumeninsel iebenbergen, die vom 1. 4. bis 15. 10. tägl. von 9—19 Uhr zu besichtigen ist. Botanischer Garten der Stadt Kassel an der Bosestraße beim Schloß Schönleid. Mit Freilandterrarium. Beliebt wegen seiner reichhaltigen Bepflanzung mit einheimischen und ausländischen Pflanzen und Blumen. Öffnungszeiten: Tägl. von 8—18 Uhr (im Sommer bis 20 Uhr). Eintritt: frei Bibliotheken Murhard’sche Bibliothek der Stadt Kassel und Landesbibliothek Weinbergstr. 6, Tel. 1 91 61 (4 91). öffentliche wissenschaftliche Bibliothek. Öffnungszeiten : jeden Werktag von 9—13 Uhr, ferner, außer Sonnabend, von 16—18.45 Uhr. Städtische Volksbüchereien Verwaltung, Hauptstellc und Jugendbücherei I: Oberste Gasse 24 (Dr.-Aschrott-WohlfahrtshauS), Tel. 1 91 61, weitere Zweigstellen in den Stadtteilen Bettenhausen, Kirchditmold, Niederzwehren, Nords ­ hausen, Oberzwehren und Wilhelmshöhe. Ausleihzeiten: Siehe 1. Teil F — Kunst- und Bildungs ­ wesen — Abschn. II Bibliothek des Amerikahauses — Obere Königsstr 41 Tel. 1 38 75—76 Öffnungszeiten: Montag bis freitag 10—19 Uhr