Venutzl neue Einwohnerbücher D er Herr Reichs- und Preußische Wirtschastsminister sowie der Herr Reichs- und Preußische Innenminister haben ebenso wie die Reichswirtschaftskammer und die Organisation der gewerb ­ lichen Wirtschaft in verschiedenen Erlassen und Aufrufen immer wieder darauf hingewiesen, daß die Anschriftenbücher im Lause eines Jahres erheblich veralten, zum Leil nach eingehenden Gut ­ achten von Sachverständigen im Laufe eines Jahres bis zu 50"/» der Angaben. Oie Herren Reichsminister haben daher die ihnen Nachgeordneten Behörden, Dienststellen und Organi ­ sationen darauf hingewiesen, daß es unzweckmäßig und falsch sei, alte Adreßbücher nach ihrer Geltungsdauer noch weiterhin in Benutzung zu haben, und sie haben daher gefordert, daß die überalterten Adreßbücher bei Erscheinen von neuen Auflagen durch neue Werke ersetzt werden mögen. Die Ursache für das Uberaltern von Adreßbüchern ist in dem dauernden Wechsel der An ­ schriften der in den Büchern aufgezeichneten Personen und Firmen begründet. Es liegt daher im Interesse der Buchbenutzer, insbesondere aber der werbungtreibenden gewerblichen Wirtschaft selbst, alte Adreßbücher auszumerzen, denn wer die Anschaffungskosten für ein jährlich er ­ scheinendes neues Adreßbuch scheut, muß den scheinbar eingesparten Betrag durch Fehlausgaben für überflüssiges Porto, Papier, Arbeit usw. wieder zusetzen. Veraltete Adreßbuchausgaben be ­ deuten nicht nur eine Gefahrenquelle bei der Information über Personen und Firmen, über Waren und Leistungen, sondern vor allem eine der größten Ursachen für unnützen Aufwand bei der schriftlichen oder persönlichen Angebots- oder Nachfragewerbung. Mit Rücksicht auf diesen Tatbestand wird daher dringend empfohlen, alte Jahrgänge von Adreßbüchern außer Dienst zu stellen und an ihrer Stelle die jeweils neueste Auflage anzu ­ schaffen und zu benutzen. Nur dann kann auch das deutsche Adreßbuchgewerbe sich dafür ver ­ bürgen, daß es regelmäßig Nachschlagewerke von größter Aktualität und Zuverlässigkeit auf den Markt bringt. AZeichsverband des Adreß- uni) Anzeigenbuchverlagsgewerbes