32 Wohlfahrtseinrichtungen 1. Teil weg, Grebenstraße, Im Grund, Güntersloh, Hainbuchenstr., Hans-Schemm-Straße, Hardt- weg, Harleshäuser Str. 93—139 u. 90—142, Haroldplatz, Haroldstr., Helmershäuser Str., Himmelsgasse, Hinter d. Trieschhöfen, Hirten- weg, Hühnerbergweg, Im Krauthof, Kamp ­ wiesenweg, Kanzelweg, Karlshafener Str., Kesselbreite, Kiefernweg, Kirchtalstr., Kirsch, rain, Klinikstr., Königin-Llena-Str., Kraut- hofstr., Kronenstr., Kuckucksweg, Lerchenfeld, straße, Lippoldsberger Straße, Lllckenrodt, Lynckerstr., Meisenstr., Niederfeldstr., Ober- vellmarsche Str., Pideritzstraße, Presserweg, Reiherweg, Rommelstr., Sängelsrain, Sand- weg, Seebergstr., Sperberweg, Steffensbreite, Steinstückerweg, Teiltriescherstr., Todenhäus. Straße, Vor dem Forst, Waldecker Str., Weg. mannscher Obstpark, Wegmannsche Siedlung, Wegmannstr., Wilhelmshöher Str., Wolfhager Straße 341—501 u. 288—546 19. Bezirk Ortsgruppe Wolfsanger Pfleger: Bürgermstr. a. D. Phil. Ullrich Volkspflegerin: Gaßner Am Fasanenhof 1—19 u. 8—18, Hinter dem Fasanenhof, Im Bossental, Eichenhöferstr., Eschwegestr., Felsenkeller, Fischerpfad, Auf der Freiheit, Fuhrmannsbreite, Fuldatalstr., Fuldaweg, Gartenstr., Hasenhecke, Höheweg, Hörnebachweg, Horst-Wessel-Platz, Meyerstr., Metzelsteinstraße, Meyenfeldstr., Opferberg, Rinnbornweg, Roßpfad, Sängerweg, Trift- weg, Vultejusstraße, Wolfsangerstr. 21—147 und 12—144, Wolfsgraben, Am Würzberg, Ieppelinstr. 20. Bezirk Ortsgruppe Waldau Bezirksvorsteher: Dreher Erich Behrle Stellvertreter: z. Zt. unbesetzt Pfleger: Stellmacher Karl Alheit, Weber Wilh. Klinge, Aufseher Adam Schäfer Volkspflegerin: Gaßner Bäumerstr., Bahnhof Waldau, Bergshäuser Straße, Erlenfeldanger, 1.—5. Erlenfeldweg, Erlenfeld-Siedlung, Fieseler-Siedlung, Flug ­ hafen, Am Försterhof, Forstgelände, Forst- bachweg 49—59, Hackmackstr., Kasseler Str., Reuenhofenstr., Nürnberger Str. 119—197 u. 120—174, Ochshäuser Str. 97—117 u. 56—74, Pielhofsweg, Karl-Plauth-Etr., Rischstraße, Schröderplatz, Stegweg, Ungewitterstr., Vauls- wiesenweg, Wahlebachweg, Waitzstr., Wehr- breite, Wulfstr. NSDAP.-Amt für Volkswohlfahrt Kreis Kassel »-»> 350 26—350 28 Geschäftsstelle: Köln. Str. 28 Eing. 6 Geschäftsstellen der Ortsgruppen: Ortsgruppe Bettenhausen Geschäftsstelle: Sternstr. 3 Hilfsstelle „Mutter und Kind" Sprechstunden: Dienstag 11—12 Uhr Ortsgruppe Hafenbrücke Geschäftsstelle: Wimmelstr. 3 Hilfsstelle „Mutter und Kind": Iosefstr. 14 Sprechstunden: Montag 15—17, Donners- tag 9—11 Uhr Ortsgruppe Harleshausen Geschäftsstelle: Karlshafener Str. 2 Hilfsstelle „Mutter und Kind" Sprechstunden: Freitag 17—18 Uhr Ortsgruppe Hegelsberg Geschäftsstelle: Karolinenstr. 12 Hilfsstelle „Mutter und Kind" Sprechstunden: Dienstag u. Freitag 15—17 Uhr Ortsgruppe Kirchditmold Geschäftsstelle: Zentgrafenstr. 156 Hilfsstelle „Mutter und Kind" Sprechstunden: Dienstag 13—15 Uhr Ortsgruppe Königsplatz Geschäftsstelle: Steinweg 10 Hilfsstelle „Mutter und Kind" Sprechstunden: Dienstag u. Freitag 10*4 bis 12 Uhr Ortsgruppe Lengemann Geschäftsstelle: Hohenzollernstr. 72 Hilfsstelle „Mutter und Kind": Hohen ­ zollernstr. 111 Sprechstunden: Montag 10—12 u. Freitag 15—17 Uhr Ortsgruppe Messerschmidt Geschäftsstelle: Iägerstr. 16 Hilfsstelle „Mutter und Kind" Sprechstunden: Montag und Donnerstag 15—17 Uhr Ortsgruppe Mitte Geschäftsstelle: Garde-du-Eorps-Str. 5 Hilfsstelle „Mutter und Kind" Sprechstunden: Mittwoch 10—12 Uhr Ortsgruppe K.-R iederzwehren Geschäftsstelle: Frohnhofstr. 1 Hilfsstelle „Mutter und Kind" Sprechstunden: Montag 15*4—16)4 Uhr Ortsgruppe Nord Geschäftsstelle: Holländ. Str. 34 Hilfsstelle „Mutter und Kind" Sprechstunden: Dienstag und Donnerstag 15—17 Uhr Ortsgruppe K.-O b e r z w e h r e n Geschäftsstelle: Brückenhofstr. 12 Hilfsstelle „Mutter und Kind" Sprechstunden: Donnerstag 17—18 Uhr Ortsgruppe Rothenditmold Geschäftsstelle: Naumburger Str. 11a. Hilfsstelle „Mutter und Kind" Sprechstunden: Freitag 15—17 Uhr Ortsgruppe Stadthalle Geschäftsstelle: Hohenzollernstr. 135 Hilfsstelle „Mutter und Kind": Hohen- zollernstr. 111 Sprechstunden: Dienstag 11—12 u. Freitag 17—18 Uhr Ortsgruppe Süd Geschäftsstelle: Franks. Str. 65 Hilfsstelle „Mutter und Kind" Sprechstunden: Dienstag u. Freitag 16—18 Uhr Ortsgruppe K.-W a l d a u Geschäftsstelle: Nürnberger Str. Ortsgruppe Wehlheiden Geschäftsstelle: Adolfstr. 20 Hilfsstelle „Mutter und Kind" Sprechstunden: Montag 16—17 Uhr Ortsgruppe W e st Geschäftsstelle: Hohenzollernstr. 49 % Hilfsstelle „Mutter und Kind": Hohen- zollernstr. 111 Sprechstunden: Montag und Donnerstag 15—17 Uhr Ortsgruppe Wilhelmshöhe Geschäftsstelle: Kaiser-Friedr.-Str. 14 Hilfsstelle „Mutter und Kind" Sprechstunden: Montag und Donnerstag 16—18 Uhr Ortsgruppe K.--W olfsanger Geschäftsstelle: Roßpfad 8 Hilfsstelle „Mutter und Kind" Sprechstunden: Mittwoch 16—17 Uhr Ständige Küchen Messerschmidt-Küche: Am Karlshospital 2 Boseheim-Küche: Luisenstr. 5 Hindenburgheim-Küche: Heubnerstr. 13 Diät-Küche: Fünffensterstr. 14 Säuglings-Küche: obere Fuldagasse 18 Brockensammlung Wörthstraße 22*4 *-#> 215 03 Sammlung von Brocken in Möbeln, Kleider:,, Hausgerät, Papier, Flaschen, Metalle usw. Geschäftsführer: Otto Vogt Wörthstr. 22*4 »*> 215 03 Stiftungen unter der Verwaltung des Oberbürgermeisters 1. Stiftung der Brüder George und Konrad Lenoir zur Erziehung von Waisen in Kassel Die Stiftung hat den Zweck, Waisenkinder (Jungen und Mädchen) zu erziehen. Die Waisenanstalt ist am 1. April 1909 auf dem Stiftsgut Teichhof bei Fürstenhagen eröffnet worden. Da diese Stiftung den größten Teil ihres Vermögens durch die Geldentwertung ver- loren hat, ruht der Zweck der Stiftung bis auf weiteres. Die Waisenhäuser dienen jetzt als Kindererholungsheime. Auskunft erteilt die Stiftung, Kassel (Rat- Haus). 2. Murhard'sche Stiftung Die aus dem Stiftungskapital erbaute Bibliothek befindet sich Weinbergstr. 6. Die Bibliothek umfaßt z. Zt. rd. 230 000 Bände. Da das Kapitalvermögen auch dieser Stif ­ tung fast gänzlich der allgemeinen Geldent ­ wertung zum Opfer gefallen ist, muß die Stadt Kastei zur Unterhaltung der Bibliothek erhebliche Zuschüsse leisten. Die Bibliothek ist jeden Werktag geöffnet von 9—13 und 16—19 Uhr (ausgenommen Sonnabend nachm.). Außerdem befinden sich unter der Verwal ­ tung des Oberbürgermeisters noch über 100 Stiftungen, von deren Einzelbenennung und Angabe des Zweckes Abstand genommen wurde. Auskunft erteilt die Stiftungs- Verwaltung (Rathaus). Hospital Siechenhof Leipziger Str. 63 Direktion: Kreispfarrer D. Steinweg und Oberbürgermstr. Lahmeyer Pfarrer: Stehfen Iahnstr. 36 Verwaltung und Kasse: Evang. Gemeindeamt bezw. Evang. Gemeindekasse Spohrstr. 10 Hausmeister: Fritz Grochtdreis