Bildungsanstalten 93 1. Teil D. Privat-Bildungs- anstalten Reinhardswald-Schule Eleonore Lemp Kassel-Land Höhere Schule für Mädchen als Internat auf dem Lande 1. Kurse zur Vorbereitung auf die Schluß ­ prüfung der II II (0 III u. II II) 2. Hausfrauen-Klassen (einjährige Frauenschul-Klassen) 3. Kurse zur Vorbereitung auf die Reife ­ prüfung nach dein Plane des Reform- Realgymnasiums Poststation: Reinhardswaldschule über Kassel 7 Bon Kassel in 15 Min. mit dem Auto zu erreichen Freie Waldorfschule Ulmenstr. 24 304 66 Sprechzeit der Schulleitung: Donnerstag 16—17 Uhr Unterricht nach dem Lehrplan der Freien Waldorfschule in Stuttgart (einheitliche Volks- und höhere Schule). Knaben und Mädchen gemeinsam. Der vollständige Lehrgang umfaßt 12 Schuljahre Israelitische Volksschule Große Rosenstr. 22 Leiter: Hauptlehrer Moses Lehrer: Kleeblatt, Bacher, Katz, Witepski, Jäckel, Frau Weingarten und Frl. Adler Abend-Gewerbeschule Hedwigstr. 1 Geschäftsstelle: Zimmer 27 Unter staatlicher Aufsicht. Gegr. 1924 Beste Weiterblldungsstätte für Handwerker und Facharbeiter der Bau- und Maschinen ­ schlosserei, der Feinmechanik, der elektro ­ technischen- und Maschinen-Jndustrie sowie Vorbereitungsanstalt für den Besuch höhe ­ rer Fachschulen und Techniken und zur Ab ­ legung der Meisterprüfung Lehrfächer: Gewerbekunde, Berufsfachkunde, Zeichnen, Elementare Mathematik, Mecha ­ nik, Festigkeit Unterrichtszeit: Montag, Dienstag, Donners ­ tag und Freitag, abends von 19 bezw. 29 bis 22 Uhr; wöchentlich 5—10 Std. Unterrichtsbeginn: halbjährl. April u. Oktob. Anmeldungen: werktäglich von 19)4—21 Uhr, Mittwoch u. Sonnabend geschlossen Leiter: Gewerbeoberlehrer Paul Kietz, Ing. VDI. Kassel-K., Riedwicsen 29 Anerkannte Lyzeen Katholisches Lyzeum mit Grundschule im Abbau, staatl. anerkannte Haushaltungs ­ schule, Pensionat „Engelsburg" Ständeplatz 16 300 92 Oberin: Schwester Lea Bringmann Direktorin: Schwester Elementia Hebenstreit Geist!. Rektor: Heim Privatknabenschulen von Hartung'sche höhere Privatschule (Sexta bis Oberprima). Direktor: Karl Lüttebrandt Rahlstr. 5 X 326 83. Sprechstunden täglich von 11 bis 13 Uhr l)r. Wenderholdsche höhere Privat - Knaben ­ schule. Inhaber und Leiter: Direktor Werr Karthäuserstr. 16 ^ 307 17 Henkel's Privat Vorschule Weinbergstr. 3 A Evangelisches Fröbelseminar Sozial-pädagogisches Seminar für Kinder- gärtnerinnen, Hortnerinnen und Jugend- leite rinnen Leffingstraße 5 31519 Bk Kb. Postscheckkonto Hannover 58939 Oberin: Frida Dierks Sprechst.: werktäglich von 12—1 Uhr. Kindergärtnerinnen- und Hortnerinnen-Seminar d. Hess. Diakonissenhauses Kassel Kaiserstr.83 mit staatlicher Anerkennung. Ausbildungszeit: 2 Jahre. Aufnahmetermin: 1. April. Aufnahmealter: 17 Jahre. Vor ­ bildung: Lyzeal- oder Mittelschulreife. Junge Mädchen m. guter Volksschulbildung müssen ein Aufnahmeexamen machen. Zur Vorbereitung auf dieses Examen wird ein Kursus abgehalten Leiter: Pfarrer Grimmell, Hess. Diakonissen ­ haus Krankenpflegeschule des hessischen Diakonissenhauses zur Ausbil- düng von staatlich gepr. Krankenpflegerinnen Kaiserstraße 85 Kinderkrankenhaus und Kinderheim Park Schönfeld Frankfurter Str. 167 309 05 Staatl. anerkannte Säuglings- und Kleinkinderpflegeschule Oberin: Marg. Wiebeck Sprachunterricht Vereinigte Sprachschulen Deutschlands Abt. Kassel Ständeplatz 3 i f-t 2805 [338 80] Sprachen, Übersetzungen, Dolmetschen Sprechstunden: 9—21 Uhr Bk Dresd.B. PF 84848 Privat-Handelsschule Blunck's Privat-Handelsschule Hohenzollernstr. 36 310 06 Kasseler Konservatorium für Musik Gegründet 1895 Wilhelmshöher Allee 43 »-4 340 19 Leitung: Direktor Jul. Böhmer, Pfleg- schaftsleiter der Reichsmusikkammer Orts- gruppe Kassel. Sprechstunde täglich von 12—13 u. 16—17 Uhr Ausbildung in allen Fächern der Tonkunst: Gesang, Klavier, Streich- und Blasinstru- mente, Theorie, Harmonie, Komposition, Musikgeschichte, Formenlehre. Konzerte und Echüleraufführungen Lehrkräfte: Damen: Hossmann, Schluy, Holl, Liebe, Mensen, Pennrich, Steffens, Thiele Herren: Böhmer. Grzesik, Hallwachs, Loh- mann, Möller, Müller. Rothlauf. Rull- mann, Schleiden, Seliger, Witze! Damit in Verbindung: Vereinigte Musik-Seminare staatlich anerkannt durch Verfügung der Re- gierung zu Kassel vom 29. Februar 1928. Vorbereitung auf die staatliche Prüfung für Privat-Musiklehrer Leitung : Frl. Ritz und I. Böhmer Lehrkräfte: Damen: Ligniez vom Meibom, Ritz, Wagner Herren: Hallwachs Orchesterschule Ehorleiter-Lehrgänge. Abteilung für Kirchen- musik. Evangel. und kath. Liturgie Orgelklasse: Leitung Kirchenmusikdirektor Heinr. Möller Spohr-Konservatorium mit Orchesterschule Kölnische Str. 79 (Ecke Bismarckstr.) »-* 348 89 Aufsichtsbehörde: Staatl. Regierung Leitung: Direktor M. Kühling Sprechst.: Tägl. 4—7 außer Sonnabend und Sonntag Lehrkräfte des Instituts: Die Damen: König-Inker (Klavier), Elfr. Junker (Klavier, Musikerziehung), Küh ­ ling (Gesang, Gesangsmethodik, Musik- Akustik, Musikpsychologie, Pädagogik) Die Herren: Kühling (Violoncello, Kammer- musik, Harmonie-u.Formenlehre.Orchester), Kapellmeister Maser (Klavier, Ästhetik, Instrumentenkunde, Methodik, Musik ­ erziehung), Studienassess. Storch (Klavier, musiktheoret. Fächer), Staatl. Opernsäng. und Regisseur Warbeck (Gesang, Gesangs- Methodik, Musikgeschichte), Staatl. Schau ­ spieler Böckler (Sprachtechnik und Schau ­ spielkunst), Konzertmeister Lange-Frohberg (Violine) Die Staatl. Kammermusiker Geese (Violine, Viola), Sommer (Kontrabaß), Gakenholz (Klarinette), Kellermann (Fagott), Man- gold (Waldhorn) Ausbildung in Gesang u. sämtlichen Solo- u. Orchesterinstrumenten, musiktheoretische u. musikwissenschaftlichen Fächer. Kammer, musik- und Orchesterklasse. Ausbildung bis zur Berufsreife. Vorbereitung für die Prüfungen der Reichsmusikkammer und für die staatl. Privatmusiklchrerprüfung, sowie die Aufnahmeprüfung der Akademie für Kirchen- und Schulmusik zu Berlin. Öffentliche Schülerkonzerte und Prüfungs- aufführungen Rede- und Schauspielkunst-Schule v. Bodenhausen'sche sprachtechnische Kurse Erziehung der Sprechstimme v. Bodenhausen Hohenzollernstr. 28 ,