1. Teil Stadtsparkasse Hallenbad Kassel Städtisches Flußbad in der Fulda Städtische Desinfektionsanstalt 23 Stadtsparkasse Aassenstunden: vorm, täglich von 8%—12% Uhr, nachm, außer Mittwoch und Sonnabend von 15^—16^ Uhr. Hauptstclle: Wolfsschlucht 9. Zweigstelle: Frankfurter Str. 75%. Spareinlagen gegen zeitgemäße Verzinsung. Scheck- u. Über- weisungsverkehr. Kontokorrentverkehr mit Kreditgewährung. Die Sparkaffenbücher können gegen Abgabe eines Stichwortes gesperrt werden. Hinterlegungsstelle für Wertpapiere. Vermietung von verschließ, baren Schrankfächer» in der Stahlkammer. Gewährung von Faustpfanddarlchen. Leihweise Ausgabe von Heimsparbüchsen. Hallenbad Kassel Leipziger Straße (am Gaswerk) Werktäglich Sommer und Winter geöffnet September—Mai Sonntags von 10—13 Uhr Schwimmhalle 25 :12-Meter-Bahn Wannenbäder, Brausebäder, Gesundheitsbäder (Kohlensäure-, Sauerstoff-, Fichtennadel, und Solebäder), Teil- und Voll- massagen durch staatlich geprüftes, erfahrenes Fachpersonal, Gymnastikraum mit angebauten Duschräumen, Erfrischungs- raum, Haarpflegegeschäft. Badezeiten für das Winterhalbjahr: Schwimmbad: a) Frauen: Montag, Mittwoch und Freitag von 9—13 Uhr b) Männer: Dienstag, Donnerstag u. Sonnabd. von 9—13 Uhr c) Familienbad: Mont., Dienst., Donnerst., Freitag von 13—20 Mittwoch und Sonnabend von 13—22 Sonntag von 10—13 Wannen- und Brausebäder: Geöffnet von 9—19, Sonnab. 9—21. Im Sommerhalbjahr beginnt die Badezeit um 8 Uhr. Bädertarife: I. Schwimmbad Erwachsene: Schwimmbad mit Zelle 50, mit Schrank 40 Pf. Zehnerkarten (3 Monate Gültigkeit): mit Zelle 40, mit Schrank 32, mit Fahrschein 60 Pf. je Bad, doppelte Fahrt 75 Pf. je Bad. Jugendliche unter 14 Jahren: (bei Benutzung von Schränken und gem. Auskleideräumcn): Schwimmbad 30 Pf., Zehnerkarten 25 Pf. je Bad Schwimmen zu festgelegten Zeiten: Sondertarif Schwimmunterricht f. Erwachsene 15,—, f. Jugendl. u. 14 I. IO RM. Schwimmstunde 0,50 RM. II. Brause, und Wannenbäder Brausebad 20 Pf., Wannenbad 50 Pf., mit Ruhe u. Wäsche 1,10 RM. Fichtennadelbad 80 Pf., mit Ruhe 1,50 RM, mit Wäsche und Ruhe 1,80 RM. Eauerstoffbad mit Wäsche und Ruhe 3,— RM. Kohlensäurebad mit Wäsche und Ruhe 3,— RM. Sine Vollmassage 1,— RM., eine Teilmassage 0,50 RM. Bäderzusätze: Badesalz 30, Silvapen 20, Seife IO, Extrakt 30 Pf. Fünferkarten für Wannenbäder: 2,25 RM. III. Wäsche Leil)gtbühr für: I Badehose IO, 1 Badeanzug 30, I Badehaube 20, 1 Handtuch IO 1 Badelaken 50, 1 Föhnbenutzung IO Pf. Hinterlegungsgebühr: Je nach Bedarf von 1,— RM. bis 5,— RM. Aufbewahrung der Wäsche: ein Gefach 3,— RM. für eine Person vierteljährlich. Reinigung d. aufbewahrten Wäsche: 1 Handtuch od. 1 Badehose 15, 1 Badeanzug 30, 1 Badelaken oder Mantel 60 Pf. Aufbewahrung von Wertsachen IO Pf., ein Leihschloß IO Pf. IV. Besichtigung des Hallenbades Zuschauerkarte für Erwachsene 20 Pf., Gymnastikraumbenutzung 20 Pf. (Näh. Auskunft durch die Städt. Werke A.-G. Kassel 4671) Bad I (Am Schiitzenplatz) Geöffnet: Montag bis Freitag von 9—13 Uhr und von 16—20 Uhr, Sonnabend von 9—20 Uhr. Kassenschluß eine halbe Stunde vorher. Bad ll Luisenbad (Luisenstraße 17) I. Schwitzbad-Abtlg. Dampf- und Lichtbäder, Kohlensäure-, Sauerstoff-, Fichten- nadel- und Solebäder, Massagen. Geöffnet: Für Männer Montag, Dienstag, Donnerstag u. Sonnabend von 9—13 Uhr und von 16—20 Uhr, Freitags nur von 9—13 Uhr. Für Frauen Mittwoch von 9—13 Uhr und von 16—20 Uhr, Freitag nur von 16—20 Uhr. Kassenschluß eine Stunde vorher. II. Wannen- und Brausebad-Abtlg. Geöffnet: Für Männer Montag bis Freitag von 9—13 Uhr, Montag und Donnerstag von 16—20 Uhr, Sonnabend von 9—20 Uhr. Für Frauen Dienstag, Mittwoch und Freitag von 16—20 Uhr. In den Frauenbadezeiten werden Brausebäder für Männer abgegeben. Kassenschluß eine halbe Stunde vorher. Städtisches Flußbad in der Fulda Auedamm 8A »- S.-Rr. 5601 auch außerhalb d. Dienststunden, Nebenanschl 244. IO OOO gm Wafferfläche, 25 ooo gm Wiesenfläche. Wirtschaftsbetrieb im Hauptgebäude. Öffnungszeit: 15. Mai bis 15. September an Werk- und Festtagen von morgens 6 Uhr bis abends zur Dämmerung. Abteilungen: Schülerbad, Herrenbad, Familienbad, Damenbad, Schülerinnenbad. Besondere Einrichtungen für Schwimmunterricht. Auskleidehallen und Einzelzellen zum Auskleiden. Besondere Einrichtungen für Kleiderverwahrung. Städtische Desinfektionsanstalt desinfiziert Kleidungsstücke, Möbel aller Artund Wohnräume, reinigt Wohnungen von Ungeziefer, insbesondere Wanzen Anmeldungen bei der Desinfektionsanstalt, Nürnberger Str. 1 Erdgeschoß, Zimmer 3, wo auch jede gewünschte Auskunft erteilt M Rathaus Nebcnst. 352 oder im Stadtgesundheitsamt, Rathaus, wird.