4* 51 Vertreter in den parlamentarischen und gesetzgebenden Körperschaften I X'll _______ I -j,ist.ri°lkommission für da- staatliche I Materialprüfungsamt: Ebenda l g^desgewerbeamt: Ebenda s W 23 Gegelystraße Etliche Porzellanmanufaktur: Berlin 87 Degelystt. 1 I Ministerium für Wissenschaft, Kunst und I ** 11 Volksbildung I w 8 Unter den Linden 4 »-*> Zentrum r ft 11340-11344 I Akademie d. Wissenschaften: Berlin NW 7 I den Linden 38 »-» Zentrum 10300 I. Akademie der Künste: Berlin W 8 Pariser I lue!; 4 Zentrum 283 Bibliothek: Berlin-Charlottenburg Har- denbergstraße 33, Meisterateliers: Pots- dam Neues Palais I staatliche Kunstschule: Berlin-Schoneberg Arunewaldstr. 1/5 »-»- Lützow 7872 L Staatliche Museen: Berlin 0 2 altes Museum I, Nationalgalerie: Berlin C 2 Museum. straße 1/3 I Nauchmuseum: Berlin 6 2 Klosterstr. 76 und Neue Friedrichstr. 83 I, Astrophysikalisches Observatorium: Pots. dam Verlängerte Luckenwalder Straße I, Friedrich-Wilhelms-Nniversität: Berlin C 2 Kaiser.Franz.Ioseph.Platz t-o Zen ­ trum 764, 2561 i) Technische Hochschule Berlin: Berlin-Ehar- lottenburg Berliner Straße 170/172 k) Preußische Auskunftsstelle f. Schulwesen: Berlin-Schoneberg Grunewaldstraße 6/7 »-*■ Nollendorf 1208 l) Pädagogisches Seminar f. höhere Schulen: Lichterfelde Oberrealschule in) CharitS-Krankenhaus: Berlin NW 6 Schumannstr. 21/22 n) Sachverständigen-Kammern und Vereine für den Preußischen Staat: Berlin W 8 Unter den Linden 4 o) Staatstheater Berlin: Berlin NW 7 Dorotheenstr. 3 p) Verwaltung der Staatlichen Schlösser und Gärten: Berlin 0 2 Schloß. »-»• Berolina 0013 Schloßzentrale 9. Ministerium für Volkswohlfahrt Berlin W 66 Leipziger Straße 3 G~i Zentrum 9060/67 a) Landcsgesundheitsrat: Ebenda b) Ärztekammerausschuß: Berlin W 62 Nettelbeckstr. 4 Kurfürst 6305 c) Iahnärztckammer für Preußen: Geschäfts ­ stelle: Breslau 5 Tauentzienplatz 7 d) Landesanstalt für Wasser-, Boden- und Lufthygiene: Berlin-Dahlem Ehrenberg, straße 38/42 »-»-0 6 Breitenbach 3441/2 10. Oberrechnungskammer Potsdam Am Kanal 29/32 u. Mammonstr. 5 4171, 2619, 1653 11. Evangel. Oberkirchenrat Eharlottenburg Iebensstraße 3 »-«- Steinplatz 8585/87 a) Zentraldiakonissenhaus Bethanien: Ber ­ lin 80 26 Mariannenplatz 1/3 »-*> Moritz- platz 2863/5 b) Domkirche: Berlin C 2 Am Lustgarten Dompfarrhaus: Berlin NW 40 Hindersin- straße 7 c) Domkandidatenstift: Berlin N 24 Oranten, bürget Str. 76 a d) Stiftung Mons Pietatis: Berlin-Ehar- lottenburg Jebensstr. 3 e) Alterszulagekaffe für evangel. Geistliche: Ebenda k) Ruhegehaltskaffe für evangel. Geistliche: Ebenda g) Pfarr-Witwen- u. .Waisenfonds: Ebenda b) Evangel. Ierufalem-Etiftung: Ebenda 12. Staatsschuldenausschuß Berlin 8W 68 Oranienstraße 106/109 »-* Dönhoff 4500 Vertreter in den parlamentarischen und gesetzgebenden Körperschaften 1. 3rn Reichstag. (Wahlkreis 19 Hesien-Naffau.) I Vertreter d. Sozialdemokratischen Partei: Wcheidemann Philipp Oberbürgermstr. I 0. D. Berlin Franz Gewerkschaftssekretär Frank- I fürt o. M. Wecker Heinr. Betriebsleiter Herborn I: ch n a b r i ch Michael Parteifktr. Hersfeld U> o 11 u n e Andreas Frankfurt a. M. Witte Otto Landesrat Frankfurt a. M. Vertreter der Zentrumspartei: I>r. Dessauer Friedr. Ilniv.-Professor I Frankfurt a. M. Wilhelmstr. 36 Wr. Crone-Münzebrock August Ber- I bandsdirektor Berlin W. 10 Lützowufer 13 I-chwarz Jean Albert Mittelschullehrer I Frankfurt a. M. Rothschildallee 34 Vertreter der Deutschen Volkspartei: I^r. K a 11 e Wilhelm Direktor Frankst, a. M. Vertreter der Deutschen Staatspartei: r- R e i n h o I d Peter Reichsfinanzminister I °- D. Dresden I ^^retcr der Kommunistischen Partei: >--nzenberg Wilh. Schriftsteller | Verlm-Pankow 2, 3m Landtag. (Wahlkreis 19 Hesien-Naffau.) Vertreter d. Sozialdemokratischen Partei: Marckwald Hans Nedakt. Frankfurt a.M. G r z e s i n s k i Alb. Pol.-Präs. Berlin Berlin R ö h l e Paul Bezirksparteisekretär Frank- fürt a. M. H a e s e Otto Gewerkschaftsbeamter Wies- baden Staubt Valentin Konrektor Kassel W i ck Rich. Lagerhalter Oberursel (Taunus) Prof. I)r. R ö l t i n g Frankfurt a. M. I o u r d a n Berta Lehrerin Frankfurt a. M. Kraft Karl Bürgermeister Rieste Vertreter der Deutschnationalen Volkspartei: Steuer Lothar Geschäftsfühvendes Vor- standsmitglied Kassel I a s p e r t Aug. Rektor Frankfurt a. M. Vertreter der Zentrumspartei: Dr. Stemmler Ferdinand Sanitätsrat Bad Ems R h i e l Andr. Amtsgerichtsrat i. R. Fulda Fink Josef Schreinermeister Wiesbaden vr. Graß Fritz Generalsekretär Koblenz Hohenstaufen-Str. 17 Vertreter der Deutschen Volkspartei: Schwarzhaupt Wilhelm Magistrats- oberschulrat Frankfurt a. M.-West Meier Karl Obermeister und Stadtrat Wiesbaden (Vertreter des Handwerks) Vertreter der Deutschen Staatspartei: G o l l Emil Gastwirt Frankfurt a. M. K n i e st Obermeister Kasiel-Wilhelmshöhe 3. 3m Kommunallandtage des Regierungsbezirks Kassel. Hessische Arbeitsgemeinschaft: D i t h m a r Theod. v. Metropolitan Kassel Rüdiger jun. Karl Landwirt Ochshausen Landkreis Kassel von Keudell Alexander Landrat a. D. Wolfsbrunnen b. Schwebda Kr. Eschwege Hartwig Fritz Gutsbesitzer Thalitter Kr. Frankenberg Decker Max vr. Rechtsanwalt Hersfeld R o h d e Ferdin. Domänenpächter Franken ­ hausen Kr. Hofgeismar Mink Johannes Landwirt Wolfshausen Landkreis Marburg von Hamm er st ein-Loxten Freiherr Adolf Landwirt Wormsthal Post Hatten- dorf Kr. Grafschaft Schaumburg W e g m a n n Richard Landwirt Röhrigshof Post Schlüchtern-Land F e n n e r Johannes Heinr. Landwirt Ober- grenzebach Kr. Ziegenhain Peer mann Albert Oberregierungsrat Arolsen Sozialdemokratische Partei Deutschlands (S. P. D.): Eckel Hans Gewerkschaftsangestellt. Kassel W i t t r o ck Christ. Kaufm. Kassel H o f a ck e r Friedr. Bezirksleiter Kassel