ISbciit varieihbar Hessischer Lesesasf friS 7.i !! Nur öic Herkulesbahn fahrt durch das Drufeltal !! J? « 6\ «3 _ v " * €■ J® ; ^ £ P= *»- P >\i - l> Ä - f, t .i ^ fr 4 V <-. -' K', 2 5 *;w „ *. Z« * w>* V, Ä L"? , . 4- 'c* v * y L * «***$,,. ' j« ’ (! y 4’ ^ " J '*• <*' ,< ^> ® f ull- ^ ' - A x'- .'-' eHohes Grasw # ,.y r» ^ ^ " (f* ä /“ r- ' V ^ «* •* y®*' fr“ II r «* *2 r tC -' *? ‘ f* •**&*'/'fr ' kr o-' Z & ^-0^ ***> * * *> --• t ‘ •** rarw*• i" s i>}%% \* % i «■ „»*»< b»r. •fy’AVtrS srsn ^ , v & , Endstation Herkules »öö?« ß s i * 3 -« ff V „ p,3 °, S <5 <8 £ TV*V*a5« ' * “ 5 y ^ c - « 6 1 ^ # * F 4 * C A $ 3* * <•) kv« -> N ^ », -«r B ‘S p fe **19 o €> iJ*^ Eod« d Gr C Strb / F ScKonFeld -* As < y" fl | ■■2323850811 öic herkulesbahn fährt, an der Kreuzung des Kirchweges mit der wilhelmshöher flllee beginnend, in einer kalben Stunde durch das romantische druseltal zum Herkules, in gleicher Zeit mittels SchneUwagen zum hohen Gras im Kabichtswald / stusflchtsturm V40 m über dem Meeresspiegel ckine Aweiglinie verkehrt zwischen Luisenhaus sSergstroße) und Gartenstadt Srasselsderg. ^ die Wagon fahren in Ser Haupt ­ verkehrszeit, mit der vollen Stunde beginnend, alle 20 Minuten ab Kirchweg. fIm Winter zum Herkules nur alle 40 Minuten.i Aum hohen Gras verkehren die SchneUwagen / mit Ausnahme bei Regenwetter ^ Mittwoch und Son auch vormittags, jede volle Stunde, an den anderen Tagen im Winter nur 2°“ Uhr, im Sommer nur 3' Sei Riickfahrschcinen bedeutende Preisermäßigung. Zum Sesuch des Zirnsbachtals werden Gabelkarten ^ auch von der Kleinbahn Laffel-Naumburg ^ o Kirchweg^hohes Gras fverbindungsglied Zirnsdachtal), rlgershausen^wilhelmshbhe oder umgekehrt. Gesellschaften genießen bei vorheriger Bestellung von Soncterwagen an Werktagen eine becieui bei Zährten bis Neuholland oder darüber hinaus. Näheres stehe I. Teil Seite 32.