18 Preußische Landesbehörden. Teil II. Justizwesen. Oberlandesgericht. (Justizgebäude, Schloßplatz 8.) Sitzungstage: a) der Zivilsenate: Montag, Dienstag, Donners ­ tag, Freitag, b) des Strafsenats: unbestimmt. Präsident: Fritsch, Wirkl.Geh.Ob.-Justiz-Rat (m. d. R. d. Räte I. Kl.). Senatspräsident: Mitglieder: Oberlandesgerichtsräte: Dr. Jaritz, Götte, Dr. Palandt, Dr. Sommerfeld, Dr. Krücke, Bruns, Dr. Stiebei, Junghans. Rechnungsdirektor: Probsthain. GerichtsschreibereiAbt. I (fürGeneral ­ sachen): Justiz-Oberamtmann Rechn.-Rat Jo ­ nas, Justiz-Obersktr.: Eimer, Zufall. Gerichtsschreiberei Abt. II (Registratur der Senate): Aktuar Salzwedel. Gerichtsschreiberei Abt. III (für die übrigen Gerichtsschreiberei - Geschäfte der Senate): — (zugl. Bücherwart). Kanzlist: Kanzleiinsp. Riede, Kanzleisktr. Grein. Justizoberwachtmeister: Siebert und Dittmar. Rechnungsamt: Rechnungsrevisoren, Rechn.-Rat Heinzerling, Schmitt, Ernst, Sommerfeld, Wag- ler, Rebsch und Assmann. Justiz-Hauptkasse: P.-F. 6987. Kassen- Kurator: Direktor des Rechnungsamtes: Probst ­ hain. Justizlandrentmeister Reif. Oberbuch ­ halter: Rechn.-Rat Grein. Kassierer: Lange ­ heine. Kassendiener: Justizoberwachtmeister Baumann. Sprechst. für Rechtsuchende werktäglich 9—12 Uhr vorm. Der Briefkasten wird werktäglich geleert: d l / 2 u. 12 Uhr vorm., 2 1 /« Uhr nachm. Rechtsanwälte. Geheimer Justizrat Schinuch (zugleich Notar), Justizrat Coch (zugleich Notar), Geh. Justizrat Dr. Harnier (zugleich Notar), Dr. Appel (zu ­ gleich Notar), Dr. Mangold, Dr. Alfred Delle- vie (zugleich Notar), Graf zu Rantzau, Justiz ­ rat Dr. Stahl (zugleich Notar), Lewinsohn, Dr. Weisbecker (zugleich Notar), Dr. Vilmar (zu ­ gleich Notar), Dr. Ellenberger (zugleich Notar), Justizrat Espe (zugleich Notar), Wolter, Kreitz (zugleich Notar), Dr. Niemann, Dr. Kugelmann, Dr. zur Nieden, Dr. Kressner, Dr. Goldschmidt, Schönberg, Köhler, Dalberg, Schäfer, Dr. Freisler (Oswald), Dr. Lewinski, Dr. Heuser, Dr. Petzold. Oberstantsninvaltschaft bei dem Oberlandes- gerlcht. Generalstaatsanwalt: Geh. J.-R. Rasch, zugleich Präsident des Strafvollzugsamtes, J.-O.-S. Koch, Sekretariat des Strafvollzugsamtes. Sekretariat: Justizoberinsp. Rechn.-Rat Biskamp. Justizwachtmeister: Liedtke. Landgericht. (Justizgebäude, Schloßplatz 8. t ) Sitzungstage: Zivilkammerl: Dienstag. Zivil ­ kammer II: Mittwoch, Sonnabend, Zivilkam ­ mer III: Montag,Donnerstag. Zivilkammer IV: Montag und Donnerstag, Kammer für Handels ­ sachen Freitag, Hilfskammer für Handels ­ sachen : Dienstag. Große Strafkammer: Dienstag u. Freitag, Kleine Strafkammer: Mittwoch u Sonnabend. Präsident: Landgerichtspräsident Daltrop. Direktoren: Dr. Wege, Schmidt, Dr. Keiser,Eich ­ hoff, Dr Bähr u. Maiweg. Mitglieder: Landgerichtsräte Aselmann, v.Klocke, Gölner, von Lorentz, Dr. Eisenmann, Thon, Grebe, Dr. Osberghaus, Pinder, Dr. Faber, Markman, Bachmann, Koch und Uhlendorff. Gnadenrichter: Landgerichtsrat Aselmann und Dr. Eisenmann. Handelsgerichtsräte: Brauereidirektor Wentzell in Cassel, Fabrikbesitzer Dr. Richard Wolff in Cassel, Bankherr Dr. jur. Ludwig Pfeiffer in Cassel, Fabrikdirektor Heckmann in Cassel, Kaufmann Artur Wertheim in Cassel, Groß ­ kaufmann Karl Friedr. Has in Cassel, Kfm. Karl Reichard in Cassel u. Bankdirektor Otto Wolff in Cassel. Handelsrichter: Fabrikant Heinrich Hartdegen in Cassel, Fabrikbesitzer August Gerhardt in Cassel, Kfm. Adolf Klippert in Cassel, Direktor Dr. Friedrich Bischoff in Cassel, Kfm. Karl Ohldach in Cassel, Kfm. Heinr. Gievers in Cassel, Fabrikant Hans Mosbacher in Cassel und Spediteur August Herwig in Cassel. Rechnungsbüro: Justizamtmann Müller. Präsidialbüro: Justizoberinspektor Lenz. Gerichtsschreiberei: Abt. 1: (Sachen der Zivil ­ kammer I), Abt. 2: (Sachen d. Zivilkammer II), Abt. 8: (Sachen d. Zivilkammer III), Abt. 4: (Justizverwaltungssachen), Abt. 5: (Straf ­ sachen) Justizobersktr. Röhre, Abt. 6: (Sachen d. Kammer ^Handelssachen) Justizsktr. Rüppel. Kanzlei: Kanzleiinspektor Wiesenburg, Kanzlei- Sekretär Beck. Justizwachtmeister: Justizoberwachtmstr. Berge, Justizwachtmstr. Rohde, Döring, Gebhardt und Neurath. Sprechstunden für die Rechtsuchenden in der Gerichtsschreiberei werktäglich von 10—12 Uhr. Der Briefkasten wird werktäglich ge ­ leert: vorm. 9 und 12 Uhr und nachm. 2 Uhr, Sonntags: vorm. 9 Uhr. Rechtsanwälte. Die mit einem * versehenen sind zugleich Notare. *Dr. Arnthal (Justizrat), Bachmann, Dr. Bartels (Justizrat), ‘Bartelt, ‘Bippart, Dr. Breiding, ‘Brill, ‘Caspari (Geh. Justizrat), Dr. Hugo Cramer, ‘Dalberg, *Dr. Dellevie, Dietrich, ‘Dr. Elias, Dr. Roland Freisler, ‘Friess (Justizrat), ‘Dr. Goldschmidt, *Dr. Hahn (.Justizrat), *Dr. Hartdegen, ‘Heldmann, ‘Hempel, ‘Dr. Heussner (Justizrat), Janzarik, ‘Israel, Kaestner, *Dr. Katzenstein, *Dr. Kaufmann, ‘Kreits, Kressner, ‘Landgrebe (Justizrat), *Dr. Levy, ‘Lewinsohn, ‘Löwenstein, Dr. Mengel, ‘Dr. Müller, *Dr. Oppenheim, Dr. Pechmann, Dr. Plaut, *Dr. Herrn. Rocholl, *Dr. Erich Rocholl, *Dr. Roth- fels (Justizrat), ‘Scheffer (Geh. Justizrat), *Dr. Schneider, ‘Schott, Dr. Steinmetz, Dr. Stern, Dr. Strippel, Seyffert, ‘Trauner, *Dr. Vilmar, Dr. Weber, *Dr. Weis (Justizrat), ‘Wenning (Justizrat), *Dr. Werther, Dr. Wieser, Ziegler.