Teil II. 62 Stiftungen. — Taxations-Kommission. III. Wohltätige Stiftungen für die .Mit ­ glieder der katholischen Gemeinden. a) Heathcote’schc Stiftung. Zweck: Unterstützung von Annen. Verwaltung: Kirchenvorstand von St. Elisabeth. Verteilung der Gaben: 4. November. h) llinkelbein’sche Stiftung bezweckt die Unterstützung von Armen, ganz besonders von verschämten Armen, von Kranken und Schwachen. Die Verteilung der Gaben geschieht zweimal im Jahre durch eine dem Pfarrer von St. Elisabeth unterstehende Kom ­ mission von Mitgliedern des Kirchenvorstandes von St. Elisabeth unter Zuziehung von Ver ­ tretern der in Cassel bestehenden katholischen Caritasvereinigungen. c) Klaren’sche Stiftung bezweckt die Anschaffung von Schuhen, Klei ­ dern etc. für arme Schulkinder. Die Ver ­ teilung der gen. Gegenstände an die Schul ­ kinder geschieht am 21. Nov. jeden Jahres. Die Stiftung steht unter der Verwaltung des Kirchenvorstandes von St. Elisabeth. d) Waisenhau.sstiftnng bezweckt Unterbringung und Verpflegung von Waisen bezw. Halbwaisen. Anmeldungen beim Pfarrer bezw. dem Kirchenvorstande von St. Elisabeth, dem die Verwaltung der Stiftung obliegt. IV. Israelitische Stiftungen. Johanna Rothfels’sche Stiftung. Kuratoren: Justizrat Dr. M. Rothfels, Land ­ rabbiner Dr. Walter, Oberbürgermeister Scheide ­ mann. Jeremias und Simon Kothfcls’sche Schul ­ stiftung. Kuratoren: Justizrat Dr. M. Rothfels, Lehrer 11. Katz, Lehrer R. Eckoldt. R. S. Goldschmidt’sche Schulstiftung. Kuratoren: Justizrat Dr. M. Rothfels, Bankner A. Fiorino, Justizrat Dr. E. Arnthal, Kaufmann Th. Eisenberg, Landrabbiner Dr. Walter. S. S. und J. Goldschmidt’sche Stipendien- Stiftung. Kuratoren: Justizrat Dr. E. Arnthal, Sanitäts ­ rat Dr. H. Katzenstein, Bankner Otto Katzen ­ stein, Bankner Hermann Blumenthal, Rechts ­ anwalt Dr. M. Plaut. H. S. Aschrott u. Regina Asehrott-Stiftung. Zum Besten der entlassenen Zöglinge des israelitischen Waisenhauses zu Cassel. Ver ­ waltung: Das Kuratorium des israelitischen Waisenhauses. Taxations-Kommission. 1. König, Fr. Jos., Reg.- u. Geh. Baurat, Ger ­ man iastr. 9. 2. Duphorn, Ed., Zimmermstr., Schillerstr. 7. 3. Stahr, Ernst, Geh. Baurat, Wilhli. Allee 278. Stellvertreter hierfür sind: 1. Janert, G., Baurat, Parkstr. 27. 2. Wühler, Andr., Zimmermstr., Mosenthalstr. 10. 3. Zahn, Architekt, Weigelstr. 5. Abschätzungs-Kommission für Gärten, Wiesen, Felder usw. 1. Köhler, Karl, Ziegeleibesitzer, Geibelstr. 2. 2. Wissenbach, Karl, Friedhofs-Inspektor, Holl. Str. 73. 3. Hördemann, Heinr., Gärtnereibes., Hollän ­ dische Str. 74. Beeidigte Sachverständige in Ent ­ eignungssachen. 1. Duphorn, Ed., Zimmermstr., Schillerstr. 7. 2. Gabcke, Karl, Amtsrat, Wittichstr. 6 3. Siebrecht, Jean, Gärtner, Tannenheckerweg 5. 4. Hördemann, Heinrich, Gärtner, Holl. Str. 74. 5. Rennert, Wilh., Privatm., Landgr. Karl-Str.22. 6. Ebrecht, Louis, Mühlenbesitzer, Philippinen ­ hof 20. 7. Rüdiger, Karl, Gutsbesitzer, Nahlstr. 13. 8. Zimmermann,Wilhelm,Zimmermeister,Hohen- zoIlern-Str. 116. 9. Heinrich Reinecke, Privatmann, Riedelstr. 32. 10. Jobs. Walpert, Architekt, Weißenburgstr. 9. Kommission für Umlegung von Grund ­ stücken in Stadt- und Landgemeinden. Vorsitzender : Reg.-Rat Dr. Koppen-Cassel, Stell ­ vertreter: Reg.-Rat Dr. Bömke-Cassel. Reg.- u. Baurat Vogel-Cassel, Geh. Reg.-Rat Mahraun- Cassel, Oberlandmesser Jasper-Cassel, Hof- Ziinmermstr. Duphorn-Cassel. (Nachträglich eingegangen.) Medizinal beamte. Stadtkreis Cassel: Medizinalrat Dr. Wagner, Hohenzollernstr. 16. Sprechzeit 11—1. Stell ­ vertreter: Kreisassistenzarzt Dr. Schurian, Olgastr. 6. Landkreis Cassel: Kreisarzt Dr. Wolf, Wilhelmsh. Allee 44. Sprechzeit 8—9'/».