28 Krankenpflege. — Hilfe bei Notfällen. Teil 1. Städtische Krankenwagen stehen zu jederzeitiger sofortiger Benutzung auf den Feuerwachen bereit und können bestellt werden mündlich oder durch q. i Hauptfeuerwache, Westerburgstr. 2 ' \ Feuerwache 2, Mauerstr. 9 und bei den Polizei-Revierbüros. Gebühren für jede Benutzung 10 Mk. Beförderungen von und nach auswärts werden nicht ausgeführt. Hilfe bei Notfällen: Unfall: sofort auch einen Arzt rufen! Krankentransport: Todesfall: Feuer: Wasserrohrbrüche und dergleichen: Leuchtgasgefahr: Gefahr durch elektrischen Strom: Rat in allen Woliltätigkeits- angelegenh eiten: toEo f Frei will. San.-Kolonne ** 1606 1 vom Roten Kreuz. E.V. Krieger-San.-Kolonne ^ ' { vom Roten Kreuz. (Hp 1363, Pieselbe. «H 3 1401, Beerdigungsamt. (H 3 02, Feuerwache. OH 3 1328, Wasserwerk. (H 3 1005, Gaswerk. (H 3 1328, Elektrizitätswerk. CH» 3961, Gesellschaft für Gemeinwohl.